Schwerer Unfall in Dresden: Auto kracht beim Abbiegen in Transporter

Dresden - Am Dienstagmorgen hat es in Dresden-Friedrichstadt erneut heftig gekracht. Bei dem Unfall wurden zwei Menschen verletzt und mussten ins Krankenhaus gebracht werden.

Der Mazda steht nach dem Unfall völlig zerstört auf der Straße.
Der Mazda steht nach dem Unfall völlig zerstört auf der Straße.  © Roland Halkasch

Gegen 5.45 Uhr war ein Mann mit seinem Mazda auf der Fröbelstraße unterwegs und wollte nach links in die Waltherstraße einbiegen.

Dabei krachte er aus noch ungeklärter Ursache fast frontal in einen entgegenkommenden Kleintransporter. Der Fahrer des Mazda und der Beifahrer wurden nach ersten Angaben vom Unfallort verletzt und mussten in die Klinik gebracht werden.

Durch den Crash war die Straßenbahnlinie 2 unterbrochen und musste umgeleitet werden. Auch die Buslinien 70 und 80 mussten nach Informationen der DVB umgeleitet werden.

Erst am Sonntag war es zu einem heftigen Unfall an der Fröbelstraße gekommen. Dabei stießen ebenfalls zwei Autos ineinander. Der Aufprall und die Folgen waren so heftig, dass kurzzeitig sogar das Emerich-Ambros-Ufer gesperrt werden musste.

Die Front des Kleintransporters wurde durch den Aufprall zerstört.
Die Front des Kleintransporters wurde durch den Aufprall zerstört.  © Roland Halkasch

Mehr zum Thema Dresden Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0