Demonstranten kesseln AfD-Stand am Bahnhof Neustadt ein

Dresden - Am Sonntagnachmittag kam es am Bahnhof Neustadt zu einem Polizeieinsatz.

Der Stand der AfD vor dem Bahnhof Neustadt.
Der Stand der AfD vor dem Bahnhof Neustadt.  © privat

Die Beamten mussten zum Bahnhof in der Dresdner Neustadt ausrücken, da sich dort eine Spontan-Demo entwickelt hatte, die vermutlich "dem linken Spektrum" zuzuordnen ist, so ein Sprecher der Dresdner Polizei.

Auslöser war vermutlich der Informations-Stand der AfD, der am Sonntag auf dem Bahnhofsvorplatz aufgebaut wurde.

Gegen 15 Uhr versammelten sich daraufhin plötzlich mehrere Demonstranten mit Plakaten und Transparenten und kesselten den Stand samt Betreuer laut Augenzeugenberichten ein.

Die Beamten trennten die beiden Lager voneinander. Wie die Polizei TAG24 bestätigte, war die Versammlung der vermutlich linken Demonstranten nicht angemeldet. Dies wurde daraufhin nachgeholt.

Anschließend durften die Demonstranten "in Sichtweite" ihre Versammlung abhalten, so der Sprecher weiter.

Die Demonstranten kesselten den Stand ein.
Die Demonstranten kesselten den Stand ein.  © privat

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0