Schon wieder Verzögerung! Wann wird endlich mit der Königsbrücker begonnen?

Die Königsbrücker Straße bleibt bis mindestens 2020 eine Rumpelpiste.
Die Königsbrücker Straße bleibt bis mindestens 2020 eine Rumpelpiste.  © Petra Hornig

Dresden - Keine guten Nachrichten von Dresdens schlimmsten Holperpisten: Die Sanierung von Königsbrücker Straße und Stauffenbergallee verzögert sich weiter.

Die Königsbrücker Straße wird frühestens ab 2020 instand gesetzt. Die Stauffenbergallee folgt im Anschluss, wahrscheinlich ab 2023.

Bisher war die Verwaltung von einem Baustart auf der Königsbrücker Straße im Jahr 2019 ausgegangen.

Doch daraus wird nichts.

Aktuell hat die Stadt zwar einen Großteil der Planungsunterlagen fertig. Es fehlen allerdings noch wichtige Umwelt-Unterlagen.

Schon jetzt ist aber klar: Allein das Bearbeiten der Planungsunterlagen wird von jetzt an anderthalb Jahre dauern. Und: "Es gibt einige Planverfahren, die wesentlich länger dauerten", so OB Dirk Hilbert (46, FDP).

Wird die Sanierung der Königsbrücker Straße aus dem Ruhestand verfolgen müssen: Straßen- und Tiefbauamtschef Professor Reinhard Koettnitz.
Wird die Sanierung der Königsbrücker Straße aus dem Ruhestand verfolgen müssen: Straßen- und Tiefbauamtschef Professor Reinhard Koettnitz.  © Holm Helis

Im Anschluss an die Prüfungen müssen die Bauleistungen europaweit ausgeschrieben werden, was weitere acht Monate dauert.

Mindestens zwei Jahre Bauzeit angenommen, werden die 33 Millionen Euro teuren Arbeiten frühestens 2022, wahrscheinlich erst 2023 fertig. Währenddessen wird die Königsbrücker übrigens stadtauswärts zur Einbahnstraße.

Erst im Anschluss daran kann die Stauffenbergallee saniert werden.

Schuld an den ewigen Verzögerungen hatten aus Sicht der Opposition die Änderungswünsche der linken Ratsmehrheit.

FDP-Chef Holger Zastrow (48): "Stauffenbergallee und Königsbrücker Straße 'verdanken' Rot-Rot-Grün fünf verlorene Jahre. Nicht nur, dass falsch gebaut wird, jetzt baut man gar nicht mehr", ärgert sich Zastrow.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0