Drei Großprojekte: Das wird neu an der "Bautzner"!

Dresden - Über diese Straße ist schon jeder von uns gefahren: Wer von der Innenstadt zu den Elbschlössern, zum Weißen Hirsch oder auch nur zu Pfunds Molkerei will, muss unweigerlich über die "Bautzner".

Dieser Gebäuderiegel wird neben dem Café Neustadt wachsen.
Dieser Gebäuderiegel wird neben dem Café Neustadt wachsen.  © pohl projects gmbh

Jahrzehntelang schien sich hier kaum etwas geändert zu haben. Doch jetzt kommt Bewegung rein. Drei große Bauprojekte werden das Gesicht der guten alten "Bautzner" verändern.

  • Pfunds Höfe: Das Eck-Grundstück gleich neben und hinter der Pfunds Molkerei war ewig eine dreieckige Brache. Seit Kurzem ist dort der Wildwuchs gerodet. Hier entstehen "Pfunds Höfe". Architekt Thorsten Luka (49): "Wir beginnen Anfang April mit den Tiefbauarbeiten."

    Entstehen werden rund 90 Wohnungen sowie rund sechs Geschäfte an der Bautzner Straße und eine Arztpraxis im Bereich der Prießnitzstraße. Bauherr ist die Harkai-Projektentwicklung. Die Firma übernahm Anfang 2016 das Projekt. "Die Fertigstellung ist für Ende 2020, Anfang 2021 geplant", so Chef Markus Harkai zu TAG24. Die bislang kursierenden Visualisierungen sind allerdings überholt. In ein paar Tagen will Harkai in einer Pressemeldung mehr verraten.
Der Café-Neustadt-Chef freut sich auf neue Nachbarn.
Der Café-Neustadt-Chef freut sich auf neue Nachbarn.  © Petra Hornig
  • Ein weiteres Wohn- und Geschäftshaus entsteht nur ein paar Meter weiter stadteinwärts. Dort steht ein unscheinbarer Altbau inzwischen kurz vor dem Zusammenbruch. Der vermeintliche Schandfleck ist eines der letzten Barockhäuser, die Ende des 18. Jahrhunderts im "Hungerstil" erbaut und überdauert haben. Nun ist es verloren. Die Ruine wurde bereits zum Abriss freigegeben.

  • Die "Special Select Invest" (SSI) aus Siegen plant einen sechsgeschossigen Bau mit zwölf Eigentumswohnungen und einer rund 150 Quadratmeter großen Gewerbeeinheit im Erdgeschoss. Die Fassade zur Bautzner soll modern aus Glas und Beton werden. Im Hinterhof werden Reihenhäuser entstehen, im Internet werden (4 Zimmer) für 620.000 Euro angeboten.

  • Noch ein paar Meter weiter steht die Brache neben dem "Café Neustadt" vor der Bebauung. Dort entsteht ein weiterer Wohn- und Geschäftsbau, viergeschossig mit zwei Dachetagen.

    Café-Neustadt-Chef Thomas Spura sieht den neuen Nachbarn gelassen entgegen: "Dinge verändern sich, damit muss man umgehen."
Noch sieht man an der Ecke Bautzner Straße/Pulsnitzstraße nichts vom geplanten Bau.
Noch sieht man an der Ecke Bautzner Straße/Pulsnitzstraße nichts vom geplanten Bau.  © Steffen Füssel
Baubeginn der Pfunds Höfe ist April.
Baubeginn der Pfunds Höfe ist April.  © Steffen Füssel
Es soll einem Neubau weichen: das zum Abriss freigegebene Haus aus dem 18. Jahrhundert in der Nachbarschaft zum Milchladen.
Es soll einem Neubau weichen: das zum Abriss freigegebene Haus aus dem 18. Jahrhundert in der Nachbarschaft zum Milchladen.  © Steffen Füssel
Wohnungen und Gewerberäume sollen dort entstehen, wo sich jetzt noch die Ruine befindet.
Wohnungen und Gewerberäume sollen dort entstehen, wo sich jetzt noch die Ruine befindet.  © Visualisierung

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0