Herbert Köfer so fit wie nie! Er radelt und joggt sich gesund

Dresden/Berlin - Wie geht’s eigentlich Schauspiel-Ikone Herbert Köfer (98)? Der dienstälteste aktive Mime der Welt hat länger nichts von sich hören lassen. Macht aber nichts! Ihm geht’s nämlich richtig gut. Und er scheint fitter, als so mancher seiner Kollegen mit einigen Jahrzehnten weniger auf dem Buckel.

Herbert Köfer steht seit fast 80 Jahren auf der Bühne.
Herbert Köfer steht seit fast 80 Jahren auf der Bühne.  © imago-images.de/Viviane Wild

Denn jetzt meldete sich der Schauspieler aus der Klink am See in Berlin. Hier her hat er sich für ein kleines Fitnessprogramm zurückgezogen.

"Meine Lieben, Ihr habt ja in letzter Zeit nicht viel Neues von mir gehört, außer der Mitteilung, dass 'Pension Schöller' Ende des Jahres in Beelitz aufgeführt wird", so der 98-Jährige.

Köfer hat sich aber keineswegs zurück gezogen aus seinem Metier. Im Gegenteil. Damit er weiterhin fit bleibt, hat er sich mal eben einer Sportkur unterzogen.

"Ich habe mich für 3 Wochen zu einer Fitness-Kur zurückgezogen. Wie schon 2018, war ich auch dieses Jahr zur Erholung in der Klinik am See in Rüdersdorf. Bevor ich bis zum Februar 2020 einen beruflichen Marathon hinlege, war es für mich wichtig, dass ich 100 % fit bin."

Vom Fahrrad fahren auf dem Heimtrainer, übers Trampolin springen und sogar ein wenig joggen hat Köfer alles über sich ergehen lassen.

"Ich bedanke mich beim gesamten Team der Klinik, aber ganz besonders beim Geschäftsführer Hermann Buhlert, bei meiner wunderbaren Personaltrainerin Manuela Groß-Leuphold und ein großes Dankeschön an Rico, Servicekraft der Klinik, der mir jeden Wunsch von den Augen abgelesen hat."

Volksschauspieler Herbert Köfer (98) war zuletzt zur Fitnesskur auch auf dem Heimtrainer aktiv.
Volksschauspieler Herbert Köfer (98) war zuletzt zur Fitnesskur auch auf dem Heimtrainer aktiv.  © Screenshot Facebook/Herbert Köfer

Zur Zeit bereitet sich der Volksschauspieler auf die nächste Spielzeit mit der "Pension Schöller" vor. Er wird aber im September auch weiterhin mit dem Programm "Köfer liest Karusseit" unterwegs sein.

Dabei liest Herbert Köfer aus dem postum erschienen Buch von seiner engen Freundin und einstigen Schauspielkollegin Ursula Karusseit (†79) vor. Sie war Anfang Februar unerwartet verstorben.

Mit dem Programm wird Köfer im September auch in Chemnitz (11. September) und Dresden (18. September) gastieren.

Sein volles Pensum passt zu Köfers Aussagen im Mai im MDR Riverboat. Damals schon sagte der Schauspieler: "Mir geht's blendend, ich fühle mich sehr gut."

Er steht mittlerweile seit fast 80 Jahren auf der Bühne. Doch auch den unermüdlichen Mimen holte bereits das Alter ein. Im August 2018 musste Köfer sich einer einer Herz-Operation unterziehen und danach wochenlang in einer Reha-Klinik behandelt werden.

Wunderbar, dass es ihm heute wieder so gut geht!

Titelfoto: imago-images.de/Viviane Wild, Screenshot Facebook/

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0