Dresden: Betrunkener E-Scooter-Fahrer stürzt auf der Großenhainer und verletzt sich schwer

Dresden - Was hat er sich nur dabei gedacht? Ein Mann wollte am späten Samstagabend in Dresden schnell nach Hause und schnappte sich einen E-Scooter.

Der E-Scooter-Fahrer verletzte sich bei dem Sturz schwer. (Symbolbild)
Der E-Scooter-Fahrer verletzte sich bei dem Sturz schwer. (Symbolbild)  © dpa/Henning Kaiser

Allerdings war der 24-Jährige sturzbetrunken! Wie die Polizei am Sonntag mitteilt, fuhr der Mann auf der Großenhainer Straße in Richtung Stadtzentrum.

Nach der Einmündung auf der Hansastraße geriet er nach links auf die Gegenfahrbahn und prallte mit dem E-Scooter gegen eine Bordsteinkante.

Er stürzte und verletzte sich dabei schwer. Der Mann kann von Glück reden, dass in diesem Moment kein Auto entgegenkam.

Die Beamten bemerkten beim Eintreffen, dass der 24-Jährige nicht nüchtern war. Ein erster Atemalkoholtest ergab einen Promillewert von 1,58. Zudem veranlassen die Polizisten eine Blutentnahme. Das Ergebnis steht noch aus.

Der 24-Jährige muss sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten, seinen Führerschein ist er auch los.

Mehr zum Thema Dresden Lokal:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0