Viel Verwirrung um diesen Blitzer!

Brücke mit Tücken. Wer nicht aufpasst, kann auch tagsüber in Tempo 30 geraten.
Brücke mit Tücken. Wer nicht aufpasst, kann auch tagsüber in Tempo 30 geraten.

Von Torsten Hilscher

Dresden - Auf der Waldschlößchenbrücke verwirren mal wieder die Tempoanzeigen. Denn eigentlich gilt im Sommer dort bis 18.59 Uhr Tempo 50. Aber jetzt sah das tagelang anders aus: Da forderte die elektronische Beschilderung bereits viel früher Tempo 30 ...

Im Rathaus wollte man auf MOPO24-Nachfrage von „Unregelmäßigkeiten“ nichts wissen. Ein Sprecher schränkte allerdings ein: „Auf Grund von Verkehrsaufkommen, Hindernissen oder Störungen kann es auch außerhalb der Zeiten zu Geschwindigkeitsreduktionen oder Sperrungen kommen.“

Pech für alle, die sich auf ihre Gewohnheit verlassen haben und dennoch geblitzt wurden. Zahlen müssen sie trotzdem.

Wie gut die Abkassiererei funktioniert, zeigen folgende Zahlen: Seit Installation der Brückenblitzer kamen 1,2 Millionen Euro ins Stadtsäckel.

Kein Wunder, dass das Ordnungsamt auch gut dasteht. Es kassierte laut Finanzverwaltung seit Jahresbeginn bereits 500.000 Euro über Plan!

Übrigens: Eine Tiefenprüfung der vorzeitigen Umschaltung könne „aus personellen Gründen“ nicht vorgenommen werden, hieß es.

Fotos: Eric Münch


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0