27-jähriger prügelt Senioren (67) mitten in Münchener Kaufhaus zu Tode

Top

Betrugs-Skandal? Razzia bei Berliner Polizeischüler

1.557

Schmerzfrei, aber süchtig - Ärzte verschreiben bedenkliche Mittel

1.321

Chris de Burgh komponiert Robin-Hood-Musical

94

Hast Du Lust, bei uns mitzumachen?

86.935
Anzeige
9.158

Danke für einen Bombenjob! Chef-Entschärfer sagt Tschüß

Wenn Thomas Lange auftauchte, war Bombenstimmung garantiert.

Von Anneke Müller

Das Zigarettchen war immer mit dabei: Nach gelungener Bombenentschärfung heißt es erst einmal wieder tief durchatmen.
Das Zigarettchen war immer mit dabei: Nach gelungener Bombenentschärfung heißt es erst einmal wieder tief durchatmen.

Dresden - Ein halbes Leben machte er einen Bomben-Job. Jetzt verabschiedet sich Sachsens Chef-Sprengmeister Thomas Lange (66) in den (Un)-Ruhestand! Nach 29 scharfen Jahren und nach Ablauf der zweiten Dienst-Verlängerung sagt er heute mit einem lachenden und einem weinenden Auge "Tschüss".

Wenn Lange auftauchte, war Bombenstimmung garantiert. Fliegerbomben in der Dippser Heide oder auf Baustellen im Stadtzentrum von Dresden, aber auch Kurioses war dabei:

Wie eine Kanone, die über 50 Jahre lang als Halterung für eine Wäscheleine diente.

Thomas Lange, studierter Maschinenbauer und seit 1987 bei der Munitionsbergung der Polizei, behielt stets einen kühlen Kopf und entschärfte das Problem.

Das war Langes Job: Hier ließ er in Radebeul einen Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg in die Luft gehen.
Das war Langes Job: Hier ließ er in Radebeul einen Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg in die Luft gehen.

So richtig hat er seine Bombenentschärfungen nie nachgerechnet, zählte für ihn doch immer nur die Bombe, die gerade direkt vor ihm lag, wie er zu sagen pflegte.

Dennoch: "Ich schätze, so insgesamt 366 waren es", sagt er. Wie scharf sein Job wirklich war, hat er oft erst hinterher realisiert: "Ab und zu gab es Highlights, da dachte ich im Nachhinein, das hätte man vielleicht doch anders machen sollen." Doch es ging immer gut. Thomas Lange weiß warum: „Ich hatte das notwendige Quäntchen Glück, das man wohl braucht.“

Der Vater dreier Kinder dachte nie daran, seinen gefährlichen Job aufzugeben: "Es war ein Gebiet, was mich richtig gefesselt hat." Seine Frau „lernte, damit zu leben“. Doch dass es im Hause Lange nun langweilig werden könnte, ist nicht geplant:

"Mit dem Wort Rentner kann ich mich einfach nicht anfreunden", sagt Lange. Für ihn steht fest, dass er sich "neue Aufgaben" suchen wird.

"Angebote aus der Branche gibt es schon", verrät der Experte. Auf eine Sache im entschärften Leben freut er sich aber doch: "Ich werde nicht mehr täglich um 4.15 Uhr früh aufstehen."

2013 entschärfte das Kampfmittelbeseitigungs-Team in der Dippser Heide elf amerikanische Fliegebomben aus dem Zweiten Weltkrieg.
2013 entschärfte das Kampfmittelbeseitigungs-Team in der Dippser Heide elf amerikanische Fliegebomben aus dem Zweiten Weltkrieg.

Langes Schärfstes Ding! Elf auf einen Streich

Bombige Zeiten erlebte Thomas Lange (66) als Chef des sächsischen Kampfmittelbeseitigungsdienstes ein Arbeitsleben lang. Die letzte große Bombe entschärfte der Experte Anfang Oktober in Dresden: Es war eine 250 Kilo schwere englische Fliegerbombe, die Bauarbeiter in Räcknitz freigelegt hatten.

Zur „zweiten Heimat“ wurde dem Experten seit November 2013 die Dippser Heide: Damals entschärfte Lange hier elf Bomben gleichzeitig. Seitdem rückten die Kampfmittelbeseitiger immer wieder aus. Im Sommer entschärften sie dort zuletzt 62 Granaten.

Im "Bombenjahr" 2013 rückte das Kampfmittelbeseitigungs-Team allein über 800-mal aus.

"Ich bin sehr zuversichtlich, was meine Nachfolge angeht", sagt Lange. Die wird sich in Zukunft auf mehrere Schultern verteilen.

Fotos: Ellen Liebner, Jörn Haufe, DPA

Die Akte Gerner: GZSZ-Bösewicht bekommt eigene Serie!

3.729

Mann löscht Familie aus, doch Gericht spricht ihn frei

3.514

Nach fast vier Jahrzehnten Diktatur: Simbabwes Präsident erklärt Rücktritt

677

Es sollen wieder Panzer durch Ostdeutschland rollen

4.788

TV-Sender will Gebäudesprengung übertragen, doch dann passiert etwas völlig unerwartetes

3.511

Einem Obdachlosen sollte geholfen werden, doch plötzlich rastete er aus

1.395

Häufiger als gedacht: So schnell passieren Sexunfälle im Alltag

87.841
Anzeige

Beim Friseur: Mann mit Baseballschläger fast tot geschlagen

9.161

28-Jähriger fährt im Vollrausch gegen Haus von Bestatter

793

Siemens-Mitarbeiter demonstrieren schweigend gegen Stellenabbau

473

Entdecke Deine Freiheit! Diese Gemeinschaft hilft Dir dabei.

16.533
Anzeige

Bei dieser Hochzeit hat's mächtig gecrasht

1.301

Berliner erbt Lothar Matthäus' Handynummer und hat damit jede Menge Spaß

3.450

23-jährige verzweifelt, weil ihre Brüste nicht aufhören zu wachsen

8.884

13-Jähriger geht mit Schusswaffe in der Tasche zur Schule

1.569

AfD-Gauland bei erster Rede im Bundestag gnadenlos ausgebuht

15.872

Diebesgut! Polizei präsentiert John Lennons Nachlass, Ex-Chauffeur im Visier

111

Deutschlands vielleicht erfolglosester Bankräuber gibt auf

1.006

Grausame Details: Mutter wurde durch 17 Stiche brutal ermordet

2.050

Sylvester Stallone bekommt Alibi von seiner Ex

4.159

"Das ist eindeutiger Betrug!" FC-Fan erstattet Anzeige gegen Video-Schiri

3.020

Frau wird von hinten gepackt, doch sie wusste was zu tun ist

2.750

US-Rapper von Fahrkarten-Kontrolleur verprügelt

3.703

Tschechen müssen Strafe wegen Kostüm zahlen: So reagiert "Borat"

2.384

Unfassbar! Tierhasser schneidet Shetland Ponys den Schweif ab

1.120

Nachgereift und psychisch stabil: Geiselgangster kurz vor der Freilassung

1.339

"Bauer sucht Frau": Er hat sich verliebt, doch sie hat da noch was zu sagen...

11.230

Blutjung und schon so brutal: Video-Fahndung nach Räubern

3.805

Mutter betoniert ihre vier Kinder in Betonkübeln ein

10.918

Weltweit erste Waschbärin mit Herzschrittmacher

488

Dreijähriger stirbt kurz vor Mandel-OP: Waren die Ärzte Schuld?

2.933

Tier-Versuche in deutschem Institut: Werden die Affen jetzt im Ausland weiter gequält?

658

Mann besucht Islamseminare: Einbürgerung verweigert

911

Für nur 50.000 Euro könnten die "Löwen" bei diesem Thüringer zuschnappen

770

Statt Traumurlaub: Familie verbringt drei Tage im Horror-Hotel

1.680
Update

Keine Feuer-Übung! 340 Kinder aus Schule evakuiert

3.102

21-Jährigem Rasierklinge durchs Gesicht gezogen: Wer kennt diesen Mann?

4.506

Vermisst! Wer hat die 15-Jährige gesehen?

6.366

Autofahrer hält im Rückstau auf Bahnübergang, dann kommt ein Zug

2.438

Lkw-Fahrer macht Alkoholtest, Sekunden später ist eine Teenagerin tot

8.369

Menschenmassen! Worauf warten diese ganzen Leute?

2.290

Drama im Wald: 64-Jähriger von Holzteil getroffen und gestorben

1.863

Kurioser Vorschlag: Linke wollen Kindertag zum Feiertag machen

713

Fehlende Rauchmelder: Jetzt muss der Vermieter blechen

1.944

Radioaktive Wolke über Europa: Wurde ein Atomunfall verschleiert?

8.854

Jugendgewalt steigt wieder an: Jeder 2. Täter hat Migrations-Hintergrund

2.934

Baumfäller macht falschen Schnitt und stürzt in den Tod

3.771

Nebenklage fordert lebenslange Haft für Beate Zschäpe

1.063

Frau umarmt Mann und will Sex, dann muss die Polizei eingreifen

4.700

Darum darf dieses Eis erst ab 18 Jahren gekauft werden

1.872

Bauarbeiter stoßen unter der Erde auf riesiges Hakenkreuz

18.253

"Ehrlich Brother" Chris kollabiert bei Arztbesuch

4.835

Jugendliche stellen Vater und Sohn eine Falle und attackieren sie mit Steinen

4.067

"Das ist ja genug, um reinzutreten": Zofft sich Yotta hier mit seiner Neuen?

7.633