Feuer macht Wohnungen unbewohnbar: Zwei Verletzte bei Brand in Hochaus

Am Freitagabend brannte es in der Gerokstraße. Zwei Menschen wurden verletzt.
Am Freitagabend brannte es in der Gerokstraße. Zwei Menschen wurden verletzt.  © Christian Essler

Dresden - Aufregung in der Johannstadt: Am Abend brannte es in einem Hochhaus in der Gerokstraße, zwei Anwohner wurden verletzt.

Als die Feuerwehr gegen 22.35 Uhr eintraf, stand die Wohnung in der 10. Etage bereits in Vollbrand. Die Bewohner konnten sich rechtzeitig retten, trotzdem erlitten ein Mann und eine Frau leichte Verletzungen. Ihr Kind blieb unverletzt.

Zwei Trupps der Berufsfeuerwehr aus den Wachen Altstadt, Striesen und Löbtau waren nötig, um das Feuer zu löschen.

Der Schock sitzt tief: Die Wohnung, in der das Feuer ausbrach, ist genau wie die Wohnung darunter nicht mehr bewohnbar. Deren Bewohner wurden in eine Notunterkunft gebracht.

Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Die Gerokstraße musste während der Löscharbeiten gesperrt werden.

Eine Wohnung in der 10. Etage stand in Flammen.
Eine Wohnung in der 10. Etage stand in Flammen.  © Roland Halkasch
Die Wohnung sowie die darunter liegende Wohnung ist nicht mehr bewohnbar.
Die Wohnung sowie die darunter liegende Wohnung ist nicht mehr bewohnbar.  © Roland Halkasch

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0