Brandalarm in Dresdner Luxus-Hotel: Zum Wecken kam die Feuerwehr

Dresden - Große Aufregung in der Nacht zum Donnerstag an einer von Dresdens feinster Hoteladressen!

Nobel-Hotel "Hyperion" am Schloss: Ein kaputter Brandmelder brachte mehr als 200 Gäste um den Schlaf.
Nobel-Hotel "Hyperion" am Schloss: Ein kaputter Brandmelder brachte mehr als 200 Gäste um den Schlaf.  © Ove Landgraf

209 Gäste des Hyperion-Hotels an der Schlossstraße wurden um ihre Nachtruhe gebracht. Der Grund: Eine defekte Brandmeldeanlage.

Die ging gegen 4.10 Uhr los, das Haus wurde umgehend evakuiert.

Doch mussten die Gäste ein wenig warten. Problem: Offenbar stockte es bei der Weiterleitung des Alarms an die Feuerwehr.

Die erreichte erst ein zusätzlicher Notruf. "Wir waren innerhalb von neun Minuten vor Ort", so Sprecher Michael Katzsch (40).

Eine Unternehmenssprecherin bestätigt: "Nach Prüfung der Ursache konnte ein technischer Defekt an der Brandmeldeanlage als Grund für die Alarmierung festgestellt werden."

Die rund 20 Kameraden zogen wieder ab, die Gäste durften nach 40 Minuten wieder zurück auf ihre Zimmer.

Eine Entschädigung gibt es nicht: "Das Hyperion Hotel Dresden am Schloss entschuldigt sich bei all seinen Gästen für die entstandenen Unannehmlichkeiten", so die Sprecherin.

Titelfoto: Ove Landgraf

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0