Brandstiftung in Dresden: Schon wieder Feuer im "Gammel-Hochhaus" am Pirnaischen Platz!

Dresden - Am Sonntagabend sind Unbekannte in das Hochhaus auf der Grunaer Straße eingebrochen und haben eine Matratze angezündet. Die Zündler waren nicht die einzigen in dem eigentlich leeren Haus...

Das Feuer schlug auch auf den Balkon über.
Das Feuer schlug auch auf den Balkon über.  © Mike Schiller

Auf der fünften Etage des DDR-Hochhauses haben Unbekannte am gestrigen Sonntagabend ein Feuer gelegt.

Wie die Polizei mitteilt, sollen die Täter offenbar eine Matratze angezündet haben. Die Flammen schlugen dann auf anderen Müll in dem Zimmer über.

Es ist nicht der erste Vorfall dieser Art in dem Haus: Schon im Mai 2017 haben Unbekannte ein Feuer auf dieser und der darunterliegenden Etage gelegt (TAG24 berichtete).

Während die Feuerwehr am gestrigen Sonntag mit dem Löschen beschäftigt war, verließen zwei Personen das einstige "Gammel-Hochhaus", das eigentlich von der Stadt verschlossen und versiegelt sein sollte.

Eine 20-Jährige und ein 21-Jähriger sollen demnach aufgeflogen sein, wie sie sich aus dem Staub machen wollten. Sie wurden jedoch entdeckt.

Die Ermittler gehen nicht davon aus, dass sie den Brand gelegt haben. Das Pärchen soll davon überrascht gewesen sein.

Die beiden müssen sich wegen Hausfriedensbruch verantworten. Die Polizei ermittelt indes die konkrete Sachschadenhöhe und wie es dazu kommen konnte.

Die Feuerwehr löschte den Brand am Pirnaischen Platz.
Die Feuerwehr löschte den Brand am Pirnaischen Platz.  © Mike Schiller

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0