Protest gegen Wohnraum-Irrsinn: Autonome besetzen Haus in der Neustadt

Dresden - Während in der Dresdner Neustadt Tausende bei der BRN feiern, haben in der Nacht zu Samstag Autonome die Aufmerksamkeit des Stadtteilfestes genutzt, um ein leerstehendes Haus zu besetzen.

Dieses Banner hängt an dem besetzten Haus in der Neustadt.
Dieses Banner hängt an dem besetzten Haus in der Neustadt.  © privat

So zumindest eine Mitteilung und Fotos aus autonomen Kreisen. Bei der Polizei war der Fall auf TAG24-Nachfrage am Samstagvormittag noch unbekannt.

Mit der Aktion an der Königsbrücker Straße 14 wollen die Aktivisten auf den ihrer Meinung nach immer heftiger werdenden Wohnraumirrsinn und die steigenden Mieten protestieren.

"Mit der Besetzung eines leerstehenden, aber mit geringem Aufwand wieder bewohnbaren Hauses und der Forderung nach mehr selbstverwalteten Räumen soll der ursprünglich politische Geist der Bunten Republik Neustadt in die Köpfe der Menschen zurückgerufen und wiederbelebt werden", heißt es in einer Mitteilung der Gruppierung.

Am Haus prangt ein Banner mit der Aufschrift: "2019 Gentrifizierung stoppen - Freiräume erkämpfen." Vor allem die steigende Mietbelastung, die Wohnungsknappheit und die Verdrängung von Freiräumen schmeckt den Aktivisten nicht.

"Der Anteil gewinnorientierter Vermieter erhöht sich stetig und Mietsteigerungen werden ohne Rücksicht auf die Mietenden durchgesetzt. Wohnraum in der Stadt darf kein Geschäftsmodell sein, sondern ist ein Grundbedürfnis, das unabhängig von finanziellen und persönlichen Lebensumständen erfüllbar sein muss", heißt es weiter.

Die Gruppe sieht die Besetzung als ein legitimes Mittel, um auf die nach ihrer Meinung seit 2017 herrschenden Missstände aufmerksam zu machen. Sie rufen sogar zu einer "neuen Welle von Hausbesetzungen in Dresden" auf. "Entstehende Besetzungsprojekte freuen sich über Unterstützung. Es wird ein heißer Sommer", kündigen die Aktivistinnen in einer Pressemitteilung an.

Ort der Besetzung: ein leerstehendes Haus an der Königsbrücker Straße 14 in der Dresdner Neustadt.
Ort der Besetzung: ein leerstehendes Haus an der Königsbrücker Straße 14 in der Dresdner Neustadt.  © privat

Mehr zum Thema Dresden Lokal:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0