Die Neustadt feiert ihre Bunte Republik

Dresden - Dieses Wochenende war es wieder soweit. Ob tatsächlich die 150.000 erwarteten Besucher zur "Bunten Republik Neustadt" (BRN) in die Neustadt pilgerten, konnte die Polizei zwar nicht bestätigen.

Trotz Ämter-Hickhack ließen sich die BRN-Fans den Spaß nicht nehmen.
Trotz Ämter-Hickhack ließen sich die BRN-Fans den Spaß nicht nehmen.  © Ove Landgraf

Fakt ist: Es war wieder sehr laut, sehr voll - und gefühlt jeder Zweite feierte barfuß.

Einen zentralen Eröffnungsakt gab es nicht. Irgendwann am Freitagnachmittag ging es einfach los. Schwaden von Gegrilltem waberten ebenso durch die Luft wie die Bässe der Boxen von benachbarten Dönerbuden und Pizzerien.

Im Supermarkt in der Alaunstraße erledigte eine ältere Anwohnerin noch schnell ihren Wochenendeinkauf, "bevor es richtig losgeht", wie sie sagt. Bis Sonntag will sie das Haus nicht verlassen.

Auch in diesem Jahr bot die BRN wieder einiges Konfliktpotenzial. Schon im Vorfeld sorgte das Ämter-Hickhack für Unmut. Dabei wollte die Stadt mit ihrem neuen Insel-Konzept endlich Ordnung ins Anmelde-Chaos bringen.

Das misslang ordentlich. Denn schneller ging es trotzdem nicht. Die Stadtverwaltung verschickte die Bescheide erst vor einer Woche, darunter viele Ablehnungen. Genehmigt wurden zehn Feier-"Inseln" mit 143 Einzel-Ständen.

Den Spaß ließen sich die BRN-Fans trotzdem nicht verderben. Bei schönstem Wetter wird auch am Sonntag nochmal gefeiert, getanzt und musiziert. Ein Muss sind das legendäre Swing-Frühstück vorm Laika oder der Auftritt der Big Band vor der Scheune - dirigiert von Passanten.

Deutschlands WM-Anstoß gegen Mexiko um 17 Uhr dürfte der BRN zum Ausklang nochmal einen extra Kick verleihen... Weitere Infos zum Programm: brn-buero.de

Die BRN-Koordinatorin Ulla Wacker (46). Rechts oben ist das BRN-Logo zu sehen.
Die BRN-Koordinatorin Ulla Wacker (46). Rechts oben ist das BRN-Logo zu sehen.  © Ove Landgraf/PR
Buntes Treiben bei der BRN in der Dresdner Neustadt.
Buntes Treiben bei der BRN in der Dresdner Neustadt.  © Ove Landgraf

Titelfoto: Ove Landgraf, PR


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0