Schul-Ministerin bekräftigt: Keine Burkinis auf Kosten der Steuerzahler Top Frau beißt Nachbarin die halbe Nase ab: Dann wird es richtig ekelhaft Neu Hoher Besuch: Angela Merkel besucht Kölner Caritas Neu Wer hat sie gesehen? Hilflose Rentnerin Regine verschwunden! Neu Wenn Dir diese Zeichen etwas sagen, sollten wir reden! 53.274 Anzeige
7.462

Ordnungsamt packt aus: Das sind die Verstöße der Dresdner

Strafzettel, Ruhestörungen und Fundsachen - Wo sind die Dresdner besonders schlimm?

Von Dominik Brüggemann, Markus Weinberg





Ralf Lübs (55), Chef des Dresdner Ordnungsamtes
Ralf Lübs (55), Chef des Dresdner Ordnungsamtes

Dresden - Vergessliche Dresdner, viel mehr Demos und 700.000 Euro weniger Bußgeldeinnahmen: Die Bilanz des Ordnungsamtes für das Jahr 2016 fällt vielschichtig aus.

Ralf Lübs, Chef des Ordnungsamtes, teilte zur Bilanz mit: „2016 war ein Jahr mit vielen Herausforderungen. Die Mitarbeiter des Ordnungsamtes haben ihren vollen Einsatz gezeigt, um eine Vielzahl von Veranstaltungen abzusichern und den Bürgern in Zeiten der Verunsicherung Sicherheit zu geben. Dabei sind wir an personelle Grenzen gestoßen.“

Trotzdem sind die Einnahmen aus Bußgeldern und Verwarnungen gesunken.

Sie liegen bei rund 8,3 Millionen Euro. Im Vorjahr waren es noch 9 Millionen Euro.

Ordnungswidrigkeiten

Lärm, leinenlose Hunde und illegale Wurstgriller hielten die Mitarbeiter auf Trab.

2016 lagen 627 Beschwerden wegen Ruhestörung (Vergleich 2015: 684) vor. 253 Anzeigen gab es wegen unerlaubter Grillaktionen. Zusätzlich gab es Strafen für 442 Hundebesitzer, die gegen die Leinenpflicht verstießen oder ohne Steuermarke unterwegs waren.





Hundebesitzern, die ihren Hund nicht ordnungsgemäß anleinen, droht ein 
Bußgeld.
Hundebesitzern, die ihren Hund nicht ordnungsgemäß anleinen, droht ein Bußgeld.

Ordnung auf Dresdens Straßen

Falschparker sorgten 2016 für viel Arbeit: Insgesamt 230.000 Anzeigen gegen falsch abgestellte Fahrzeuge gingen ein (Vergleich 2015: 254 000). 1478 Fahrzeuge ließen die städtischen Ordnungshüter abschleppen.

Verstöße wegen zu schnellen Fahrens, Rotsünden oder Handynutzung am Steuer sorgten für weitere 115.000 Anzeigen.

Die 20 stationären Blitzer lösten weitere 53.000 Ordnungswidrigkeitsverfahren gegen Temposünder aus. Der Blitzer auf der Waldschlößchenbrücke in Richtung Altstadt (14.000 Vergehen) war besonders erfolgreich.





Trabis im Stadtbild werden laut Ordnungsamt immer seltener.
Trabis im Stadtbild werden laut Ordnungsamt immer seltener.

Versammlungen und Veranstaltungen

In den letzten fünf Jahren hat sich die Zahl der jährlichen Versammlungen mehr als verdoppelt! Waren es 2011 noch 381 Demos, stieg die Zahl 2014 schon auf 638 Versammlungen. Im Jahr 2016 verzeichnete die Behörde 824 Anmeldungen! Die vielen Pegida-Demos und Gegenproteste spielen hier in die Statistik. Nur bei den Veranstaltungsanmeldungen ging die Zahl etwas zurück. Insgesamt 599 Feste, Sportveranstaltungen und Konzerte wurden angemeldet. Das sind 54 weniger als 2015.

Im Jahr 2016 verzeichnete die Behörde 824 Anmeldungen! Die vielen Pegida-Demos und Gegenproteste spielen hier in die Statistik
Im Jahr 2016 verzeichnete die Behörde 824 Anmeldungen! Die vielen Pegida-Demos und Gegenproteste spielen hier in die Statistik

KFZ-Zulassungen und Führerscheine

Insgesamt waren im letzten Jahr 277.690 Fahrzeuge in der Landeshauptstadt angemeldet - 4598 Fahrzeuge mehr als im Jahr zuvor. Besonders beliebt bei den Dresdnern ist „Volkswagen“.

Jedes fünfte Fahrzeug kommt vom Wolfsburger Konzern, gefolgt von Opel und Ford. Raritäten auf den Straßen sind mittlerweile die DDR-Marken Trabant (562) und Wartburg (176). Sie überbieten damit die Anzahl der gemeldeten Elektrofahrzeuge. Lediglich 328 Stromer surren durch die Stadt.

Ohne Verkehr mussten 529 Fahrzeughalter auskommen. So vielen wurde 2016 der Führerschein abgenommen (2015: 492)

Fundsachen

Werden die Dresdner immer schussliger?

Vor allem in den Bussen und Straßenbahnen der Dresdner Verkehrsbetriebe bleiben viele Fundgegenstände liegen. Darunter Kuriositäten wie ein Hometrainer oder ein Vogelkäfig.

So blieben 2016 insgesamt 12.677 Fundstücke liegen. Im Jahr zuvor waren es nur 10.690 Dinge. Das Kuriose: Nur jeder fünfte holt seine Sachen im Fundbüro der Stadt ab.

Immerhin ein halbes Jahr werden die Fundsachen dort aufgehoben, bevor viermal im Jahr die gefunden Rucksäcke, Schirme und Handschuhe im Rathaus versteigert werden.





Viel Arbeit machen dem Ordnungsamt die Fundsachen aus den Bussen und Bahnen 
der DVB
Viel Arbeit machen dem Ordnungsamt die Fundsachen aus den Bussen und Bahnen der DVB

Fotos: DPA, Petra Hornig, Steffen Füssel, Norbert Neumann

Horror-Crash auf Landesstraße: Zwei Lkw krachen zusammen Neu Leonard Freier: Ausgerechnet die Hochzeitsnacht ging schief Neu Gute Gründe, warum es sich lohnt, in Dresden zu studieren 2.459 Anzeige Lkw rammt Arbeitsbühne: Arbeiter eingeklemmt und schwer verletzt Neu Halle-MUH-ja! Polizei erweckt totgeglaubte Kuh Neu
Rockerprozess endet mit Klatsche für die Anklage Neu Vor den Augen seiner Kinder: Vater beim Joggen angeschossen Neu Im Video: Flammeninferno bedroht Dorf bei Leipzig Neu Update Diese Entdeckung lässt den Polizisten "das Blut in den Adern gefrieren" Neu Schrecklich! Polizei entdeckt Rudel Hunde in erbärmlichen Zustand Neu Das sind die häufigsten Unfälle im Garten 9.332 Anzeige Trunkenbold mit irrem Alkoholpegel attackiert Bahn-Mitarbeiter Neu Mann masturbiert ungeniert im Park vor kleinen Kindern Neu
Amtlich: Asylbewerber müssen ärztliche Behandlung nicht selbst zahlen Neu 29-Jähriger seit Samstag vermisst: Wer hat Gharib F. gesehen? Neu Feldbrand greift auf Waldstück über und hält Feuerwehr in Atem Neu 18 Männer festgenommen! Mädchen über Monate vergewaltigt und gefilmt Neu Was kann eigentlich die neue TAG24-App? 8.594 Anzeige Taucher finden Leiche im See: Ist es der vermisste Schwimmer? Neu Oma und Enkel totgefahren: Saß der Verdächtige am Steuer? Neu Ein Toter auf A38! Laster kracht in Schilderwagen und fängt Feuer Neu Update Dybala von Juve zum FC Bayern? Matthäus rechnet mit Mega-Transfer Neu Grausam: Ehemann erwürgt schwangere Frau (30) und tötet ungeborenes Baby Neu Bäuerin fordert von Merkel Hilfe im Kampf gegen Höfesterben Neu "Bachelorette"-Hottie aus Köln: Rafi will Nadines Herz erobern Neu Das hat Cristiano Ronaldo mit Juventus Turin vor Neu Wen zeigt Google wohl als Erstes an, wenn Ihr bei der Bildersuche "Idiot" eingebt? Neu Beim Eurolotto abgesahnt: Lottogesellschaft sucht Gewinner Neu Jetzt erhält der Lifeline-Kapitän einen Preis! Neu Weilen Aliens unter uns? Mysteriöse Kornkreise geben Rätsel auf Neu Man konnte ihre Schreie nicht hören: Kind (3) in Waschmaschine eingesperrt Neu Schauriger Fund: Frau und zwei Kinder liegen tot in Wohnung Neu Dieselkrise in USA und Kanada: Audi bietet Umrüstung für manipulierte Motoren an Neu Wunderkind Laurent (8): Nach dem Abi erfüllte er sich heute einen Traum Neu Extra noch Benzin geklaut: Brandstifter (30) fackelt 6 Autos in 17 Minuten ab! Neu Update Neue Tarifverhandlungen über Sozialplan bei Neuer Halberg Guss 742 Zum Heulen: Eltern wollen Baby einen Namen geben, der sofort verboten wird 4.173 Manipulationsskandal im italienischen Fußball? 814 Besoffener Geisterfahrer rast bald 60 Kilometer über die Autobahn 808 Schönheitswahn: Diese Beauty-OPs hat Bachelor-Jessi schon hinter sich 691 21-Jähriger schläft auf der Autobahn hinterm Steuer ein 1.177 Dieses Schlagloch könnte zum Kult-Kunstwerk werden! 516 Hüpfburg überschlägt sich bei starkem Wind: Vier Kinder verletzt 547 Senat ist sich sicher: Wölfe auf dem Weg nach Berlin! 557 "Scheiß Ausländer!" Teenager (19) tritt Schwangere auf Spielplatz in den Bauch 2.579 Update Weil Sophia Thomalla es nicht schafft: Dieses Model löst Helene-Fischer-Wette ein 2.701 Nach Würge-Attacke auf Studentin: Das wissen wir über den Angreifer 881 Wird's langsam zu viel Dunja Hayali im ZDF? Länger will sie's auch noch! 4.559 30 Grad am Polarkreis! Aber das Wetter spielt auch anderswo verrückt 6.052 Mann will illegal einreisen: Was die Polizei im Körper findet, bringt ihn hinter Gitter 1.815