CDU-General will 50 Millionen Bäume in Sachsen pflanzen

Dresden - Bis 2030 will die Sachsen-CDU satte 50 Millionen Bäume pflanzen lassen. Und für jeden neugeborenen Sachsen einen Baum in der Heimatstadt.

CDU-Generalsekretär Alexander Dierks (31, CDU).
CDU-Generalsekretär Alexander Dierks (31, CDU).  © DPA/Robert Michael

"Das Prinzip der Nachhaltigkeit ist fester Bestandteil christlich-demokratischer Politik", heißt es in einem Initiativantrag des CDU-Landesvorstandes.

Dieser soll ins Regierungsprogramm aufgenommen werden, über das die CDU Freitag bei einem Parteitag entscheidet.

Im Antrag werden Erkenntnisse aus Bürgerdialogen gebündelt, so CDU-Generalsekretär Alexander Dierks (31).

Dazu gehört auch der von Ministerpräsident Michael Kretschmer (44, CDU) vorgeschlagene "Volkseinwand" gegen vom Landtag beschlossene Gesetze.

Zudem die Einführung einer digitalen Bürgeranhörung zu Gesetzesentwürfen und die Verdopplung der geförderten Plätze für ein freiwilliges soziales Jahr.

Vorgeschlagen wird auch der "Sachsen-Sommer": ein bis zu dreimonatiger Freiwilligendienst. Über eine neue Stiftung sollen jährlich 5000 Stipendiaten monatlich 200 Euro bekommen.

Dierks: "Damit wollen wir Anreize setzen, etwas Sinnvolles für das Gemeinwesen zu tun."

Mehr zum Thema Sachsen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0