Dresdens neue Super-Bahn: Der Prototyp kommt aus Chemnitz

Dresden/Chemnitz - Die Chemnitzer Firma "Robur" baut Straßenbahnen, die niemals fahren werden - und verdient damit Geld. Denn sie hat sich auf den Bau von Prototypen spezialisiert.

Die Firma Robur Prototyping baut in Chemnitz Modelle von Straßenbahnen und von Autokarosserien.
Die Firma Robur Prototyping baut in Chemnitz Modelle von Straßenbahnen und von Autokarosserien.  © Kristin Schmidt

Die Modelle im Maßstab 1:1 sollen Fehler im Produkt ausmerzen, bevor es in Serie geht. Eines davon konnten die Dresdener knapp zwei Wochen lang im Verkehrsmuseum begutachten: die neue Supertram der DVB.

Bevor Bombardier in Görlitz und Bautzen mit dem Bau der 30 neuen Stadtbahnwagen beginnt, wollten die Verkehrsbetriebe den Entwurf testen.

50 Robur-Mitarbeiter knieten sich monatelang rein, bauten das Bombardier-Modell nach. Alles echt - mit Fahrerstand, Sitzen und Haltegriffen, aber nur zehn Meter lang und aus Holz.

Das Modell haben sich die DVB rund 800.000 Euro kosten lassen. Es sei trotzdem ein Schnäppchen, sagt Robur-Geschäftsführer Steffen Schaarschmidt (63).

"Denn nach der Besichtigung unseres Modells gab es einige Dutzend Änderungswünsche. Wären die 30 Bahnen bereits gebaut worden, wären Änderungen viel teurer geworden."

Alle Projekte streng geheim

Der Chemnitzer Prototyp einer neuen Straßenbahn sorgte für viel Aufsehen in Dresden.
Der Chemnitzer Prototyp einer neuen Straßenbahn sorgte für viel Aufsehen in Dresden.  © Norbert Neumann

Die Firma Robur aus München übernahm den Chemnitzer Betrieb vor Jahren von Voith und arbeitet als Robur Prototyping in der Straße Aue (Zentrum) und im Industrie- und Technologiepark (ITC Heckert).

Neben Bahn-Attrappen bauen die Spezialisten Autokarosserie-Teile für VW, Audi, BMW, um die spätere Serienproduktion zu testen.

Alle Projekte sind streng geheim. Bei Robur besteht striktes Fotoverbot - "sonst droht die Kündigung", sagt Steffen Schaarschmidt.

Kein Wunder: Zuletzt stand sogar ein E-Mobil VW ID.3 in einem Separee - Zutritt nur für ganz wenige Mitarbeiter.

Steffen Schaarschmidt (63) ist der Geschäftsführer bei Robur.
Steffen Schaarschmidt (63) ist der Geschäftsführer bei Robur.  © Bernd Rippert

Mehr zum Thema DVB:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0