Mega-Auftritt für Dresdner Star-Dirigent: Thielemann leitet Neujahrskonzert in Wien 12.665
Mysteriöser Vermissten-Fall: Lebenszeichen von Mutter! Top
Roland Kaiser hat 'ne Neue: Judith Rakers moderiert Semperopernball 2020 Neu
Diese Uni hebt Eure Karriere auf das nächste Level 2.028 Anzeige
Gruppenvergewaltigung Freiburg: Aufgeheizte Stimmung im Gerichtssaal Neu
12.665

Mega-Auftritt für Dresdner Star-Dirigent: Thielemann leitet Neujahrskonzert in Wien

Christian Thielemann steht zu Neujahr am Pult der Wiener Philharmoniker

Dresdens Star-Dirigent Thielemann hat den größten Auftritt seines Lebens.

Von Guido Glaner

Dresden/Wien - Das Neu­jahrs­kon­zert im Saal des Mu­sik­ver­eins ist der tra­di­ti­ons­rei­che Jah­res­auf­takt der Wie­ner Phil­har­mo­ni­ker. 1939 erst­mals auf­ge­führt (da­mals am Sil­ves­ter­tag), wird es seit 1959 vom ös­ter­rei­chi­schen Fern­se­hen in alle Welt über­tra­gen. Für das be­vor­ste­hen­de Kon­zert am 1. Ja­nu­ar 2019 (ZDF, 11.15 Uhr) ist die Rede von über 90 Län­dern. Mehr als 40 Mil­lio­nen Klas­sik­lieb­ha­ber schau­en Jahr für Jahr an den TV-Ge­rä­ten zu. Der Di­ri­gent des Neu­jahrs­kon­zerts wird vom Or­ches­ter ein­ge­la­den. Es sind stets die Grö­ß­ten ih­rer Zeit. Von Ka­ra­jan über Klei­ber und Ba­ren­boim bis Muti reicht das il­lus­tre Ka­pell­meis­ter-Auf­ge­bot.

Erst­mals steht die­ses Jahr Chris­ti­an Thie­le­mann (59) zu Neu­jahr am Pult der Wie­ner Phil­har­mo­ni­ker. Thie­le­mann, Chef­di­ri­gent der Staats­ka­pel­le Dres­den, ist in Wien so po­pu­lär ist wie einst Her­bert von Ka­ra­jan. Sein Auf­tritt wird seit lan­gem und mit gro­ßer Span­nung er­war­tet.

Dirigent Christian Thielemann (59).
Dirigent Christian Thielemann (59).

TAG24: Herr Thielemann, Sie leiten erstmals das Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker. Gibt es einen größeren Auftritt für einen Kapellmeister?

Christian Thielemann: Es gibt einige Ereignisse in der Welt der klassischen Musik, die großen Glanz versprechen. Die „Lohengrin“-Premiere in Bayreuth dieses Jahr, zum Beispiel, wurde sogar im Kino gezeigt. Aber an das Neujahrskonzert kommt nichts ran, glaube ich. Das wird weltweit übertragen.

TAG24: Vom Wiener Orchester für das Neujahrskonzert eingeladen zu werden ist eine Ehrenbezeugung, die nicht vielen Dirigenten zuteil wird. Fühlen Sie sich in einen elitären Kreis aufgenommen?

Christian Thielemann: Ich fühle mich in einen besonderen Kreis aufgenommen. Es ist Ausdruck von Freundschaft und Verbundenheit zwischen dem Orchester und mir.

TAG24: Das Neujahrskonzert aus Wien erzeugt mehr Nachhaltigkeit als irgendein anderes TV-Konzert, man denke nur an die legendären Auftritte von Carlos Kleiber, von denen man heute noch spricht. War es für Sie ein Karriereziel, das mal machen zu dürfen?

Christian Thielemann: Nein. Man kann sich so etwas ja nicht vornehmen. Es ist nun mal so, dass allein das Orchester den Dirigenten für das Neujahrskonzert auswählt. Das kann passieren oder nicht, ich habe keinen Einfluss darauf. Man bewirbt sich auch nicht bei ihnen. Niemals gespitzt sein auf Dinge, die ich nicht beeinflussen kann, das war immer mein Prinzip. Wenn es dann mit einem Mal doch so weit ist, ist es eine wunderschöne Bestätigung.

TAG24: Was bedeuten Ihnen die Wiener Philharmoniker?

Christian Thielemann: Es klappt zwischen uns. Das ist etwas, das man nicht erzwingen kann. Umso wunderbarer ist es, wenn es passiert. Ich habe viele schöne Konzerte mit den Wienern gemacht, wir kennen uns gut. Sie sind ein unglaublich modulationsfähiges, flexibles Ensemble, das instinktiv Dinge erspürt. Das ist bei großen Orchestern oft so, doch bei den Wienern besonders ausgebildet. Das gilt übrigens auch für die Staatskapelle.

Den legendären Saal des Musikvereins kennt er aus jahrelanger Zusammenarbeit mit den Wiener Philharmonikern gut.
Den legendären Saal des Musikvereins kennt er aus jahrelanger Zusammenarbeit mit den Wiener Philharmonikern gut.

TAG24: Was finden Sie bei den Wienern, was die Dresdner nicht haben?

Christian Thielemann: Die Wiener sind vielleicht ein bisschen katholischer, so möchte ich es nennen. Sie haben mehr Lust am Theatralischen. Grundsätzlich finde ich aber mehr Gemeinsamkeiten als Unterschiede. Beide Orchester huldigen einem besonders schönen Mischklang, beide sind Opern- und Konzertorchester. Das ist eine unglaublich gute Schule, wenn Sie immer beides machen müssen. Die können beide alles. Für mich als Dirigent, der bei beiden Orchestern zu Hause sein darf, ist das ein großes Glück. Dresden und Wien, das ist, wie man heute so sagt, voll mein Ding.

TAG24: Statt Ihrer, der Sie in Wien dirigieren, leitet Franz Welser-Möst das Neujahrskonzert der Staatskapelle in der Semperoper, das normalerweise Sie anführen. Der Dresdner in Wien, der Wiener in Dresden, es ist eine Art Ringtausch. War das lang gehegter Plan oder gut gelungener Zufall?

Christian Thielemann: Es ist eine glückliche Fügung. Ich bin sehr froh darüber, auch weil ich den Kollegen sehr schätze. Besser kann man sich das gar nicht vorstellen.

TAG24: Man bringt mit Ihrem Namen gemeinhin eher Richard Strauss als Johann Strauß in Verbindung. Immerhin hat auch der Erstgenannte besonders schöne Walzermelodien geschrieben. Aber wie gut kennen Sie den Donau-Walzer?

Christian Thielemann: Den kennt ja nun wirklich jeder. Dirigiert habe ich ihn zuletzt in meiner Nürnberger Zeit.

TAG24: Und der Radetzky-Marsch, muss der überhaupt dirigiert werden?

Christian Thielemann: Eigentlich nicht. Ich glaube, es gibt so gewisse Stücke, da stören Sie nur als Dirigent.

Der 59-Jährige ist Chefdirigent der Staatskapelle Dresden.
Der 59-Jährige ist Chefdirigent der Staatskapelle Dresden.

TAG24: Wie spielt man Strauß?

Christian Thielemann: Diese Musik muss Leichtigkeit verströmen, Freude und Gelöstheit, mit einem Hauch von Melancholie. Ich habe in Dresden jedes Jahr zu Silvester Operette dirigiert, auch Johann Strauß, weil ich diese Musik so mag. Trotzdem ist das Programm des Neujahrskonzerts auch neu für mich. Ich bereite mich seit Sommer in wohldosierten Häppchen darauf vor.

TAG24: In Dresden fühlt sich die Staatsoperette mehr als die Semperoper zuständig für Johann Strauß. Ist es nicht an der Zeit, dass man an der Staatsoper über seinen Schatten springt?

Christian Thielemann: Das ist nicht meine Zuständigkeit. Sie müssen das mit Herrn Theiler, dem Intendanten, diskutieren.

TAG24: Und wenn ich einfach nur um Ihre Meinung bitte?

Christian Thielemann: Strauß-Operetten gehören natürlich nach Dresden.

TAG24: Neben Wien ist Salzburg in Österreich Ihr künstlerisches Revier, die Osterfestspiele. Da gab es jüngst bei der Neubesetzung des Intendanten-Postens Knatsch, weil man sich gegen Ihren Willen für den Kandidaten Nikolaus Bachler entschied. Allerorten rechnete die Musikwelt mit Ihrem Rückzug. Wie nah waren Sie daran, hinzuwerfen?

Christian Thielemann: Kein Kommentar.

TAG24: Wir würden schon gern wissen, ob der Salzburger Landeshauptmann, der für ein Gespräch mit Ihnen extra nach Dresden kam, derjenige war, der Sie überzeugt hat weiterzumachen, welche Übereinkunft Sie mit Bachler geschlossen haben und was Sie von dem Gerücht halten, das Kiril Petrenko und die Berliner Philharmoniker Christian Thielemann und die Staatskapelle Dresden ablösen sollen.

Christian Thielemann: Ich will und werde mich dazu nicht äußern. Die nächste Frage, bitte.

TAG24: Die letzte Frage. 2019 könnte für Sie kaum besser beginnen als mit dem Neujahrskonzert. Was wünschen Sie sich im neuen Jahr?

Christian Thielemann: Persönlich wünsche ich mir Gesundheit, Gesundheit und nochmals Gesundheit. Gesellschaftspolitisch wünsche ich mir mehr Streit. Probleme, die im Untergrund schwelen, weil sie nicht angesprochen werden, vergiften das gesellschaftliche Klima. Der Auftrag an die Politiker wäre, den Leuten zuzuhören, damit sie verstehen, was denen auf den Nägeln brennt.

Nur sollten wir auf zivilisierte Weise streiten, das heißt akzeptieren, dass nicht nur ich ein Recht auf eine Meinung habe, sondern jeder andere auch. Es gilt der Satz von Rosa Luxemburg, dass Freiheit immer die Freiheit der Andersdenkenden ist.

Fotos: Matthias Creutziger/ZDF,, Morrison/ZDF, DPA

Elf starke Gründe, warum Ihr die Tage unbedingt zu SATURN müsst! 5.632 Anzeige
Schluss mit Abzocke! Klaas legt Telefonbetrüger rein und zeigt, wie es geht Neu
"Joker Stairs" werden zum absoluten Social-Media-Hit: Jeder will zu dieser Treppe! Neu
Ab sofort: Großer Ausverkauf bei Medimax Barmbek wegen Schließung 6.613 Anzeige
Hat eine Pole-Dancerin ihren Ehemann umbringen lassen, um an sein Geld zu kommen? Neu
Elyas M'Barek und Florian David Fitz: Darin unterscheiden sich die Schauspieler gewaltig Neu
Dieses E-Auto bekommt Ihr schon ab 159 Euro im Monat! Aber nicht mehr lange... 1.393 Anzeige
Tödliches Tier-Drama um ausgesetzte Katzenbabys vor Friedhof Neu
30 Jahren ist es her: Dieser Auftritt ist für Maddin Schneider etwas ganz Besonderes Neu
Dieses Mega-Event wird zur neuen TOP-Adresse für Gaming-Fans 4.199 Anzeige
Mord-Prozess nach Jaguar-Crash: Jetzt spricht der Mann, der das Pärchen zuletzt lebend sah Neu
Trauer um"Kir-Royal"-Schauspielerin: Billie Zöckler ist tot Neu
Automaten-Pavillon gesprengt, Auto der Täter entdeckt Neu
MediaMarkt: Diese genialen Teile holt Ihr Euch jetzt zum Megapreis Anzeige
Darum ist Matthias Reim voller Glücksgefühle Neu
Polizei öffnet mysteriösen Tresor aus Löschteich: Das befand sich darin Neu
Rockantenne Hamburg verlost Tickets für dieses Konzert! 1.147 Anzeige
Hammer für Stereoact! Mit dieser sexy Sängerin arbeiten sie jetzt zusammen Neu
Warum guckt mir meine Katze beim Sex zu? Neu
Hund wird todkrank und völlig abgemagert zum Sterben zurückgelassen Neu
Danni Büchner rudert nach Vorwürfen zurück Neu
Kreisliga-Kicker und Fans prügeln auf Schiedsrichter ein 1.235
Eintrachts Paciencia startet Instagram-Aufruf: Darum fordert er 200.000 Likes 479
"Bachelor in Paradise": Filip bringt die Ladies zum Ausflippen! 754
Zickenkrieg bei Bauer sucht Frau! Um diesen Landwirt gab es mächtig Zoff 1.369
Das ging schief: Junge mit 2 Promille intus will sechs Liter Wodka klauen! 161
Wer diese Stars googelt, bringt sich selbst in Gefahr 1.610
"Nazi-Schwein": Uni Hamburg bereitet sich auf nächste Lucke-Vorlesung vor 123
Heroin und Koks als Eigenbedarf: Grünen-Politikerin mit klarer Forderung! 1.223
Herr Zöllner, da ist ein Elefanten-Haar in meinem Ring 254
Katzen feiern mega laute Party, bis die Polizei anrückt 2.839
Rentnerin in Kanal versenkt, Polizei nimmt Deutschen in Thailand fest 1.034
Aufgeflogen: So dreist wollte sich diese Politikerin zum Bachelor-Abschluss schummeln! 1.596
"Wieder hacke": Till Lindemann postet intimes Foto und seinen Fans gefällt's! 5.898
Halle-Attentat: Heimat von Stephan B. von rechter Alltagskultur geprägt 4.755
Moses Pelham muss sich zurückhalten: Hektischer Mann an Ampel nervt Rapper 499
Kurz nach der Geburt! Fünf Welpen bestialisch ertränkt 2.243
Raser mit über 250 km/h erwischt, da ist selbst der Blitzer überfordert 3.635
Holzlaster kracht in Gegenverkehr: Busfahrer stirbt 3.169
Bitte tue das Deinem Hund nicht an 12.470
Romanze zwischen Pietro Lombardi und Melissa: Er verrät ein Geheimnis! 3.271
Darauf will Michael Schulte auf seiner Tournee nicht verzichten 115
"Take Me Out": Ist Josi aus Leipzig zu alt für ihr Date Andreas? 2.231
3-Jähriger in Horror-Haus mit kochendem Wasser übergossen 1.477
Horror-Filme können Euch geil machen! Expertin erklärt, wieso 470
Autofahrer machen Pause auf Rastplatz, dann werden sie brutal überfallen 7.496
Olli Schulz peinlich berührt: Frau wurde jahrelang von seinen Freunden belästigt 4.266
Streit eskaliert! Stach Frau mit einem Messer zu? 457
FC Bayern nach Bundesliga-Frust mit Europa-Lust: Sieg in Piräus? 198
Notgeil? Diese Verhaftete gibt Vollgas! 10.166
Olympia 2032 in Deutschland? NRW will sich bewerben! 52