Cirque FouFou! Sarrasanis neue Show mit Tiger, Panther und Co.

Dresden - Hinter Magie verbirgt sich oft ein Geheimnis - wir lüften eines!

In Livree, mit Stock und Zylinder begrüßt André Sarrasani (45) die Besucher ab November in der neuen Show.
In Livree, mit Stock und Zylinder begrüßt André Sarrasani (45) die Besucher ab November in der neuen Show.  © PR/Roger Günther

Die neue Show von André Sarrasani (45) heißt "Cirque FouFou - Absolut verrückt im Quadrat". Vom 22. November bis 2. Februar soll sie Tausende Zuschauer im Varietézelt im ElbePark in ihren Bann ziehen.

Der Name der Show verrät: Sarrasani zieht es zurück zu seinen Wurzeln, zum Zirkus. "Wir wollen mit der Show unsere Gäste in die Anfangsjahre des 20. Jahrhunderts entführen. Wir haben uns vom Hollywood-Streifen 'Greatest Showman' inspirieren lassen", erzählt Sarrasani. Sein "Cirque FouFou*" wird eigene Charaktere auf der Bühne und im Foyer präsentieren. "Ich selbst werde mich auch der Zeit anpassen und Frack, Uniform, Zylinder tragen", verspricht Sarrasani.

Im Varietézelt gibt es ein Wiedersehen mit Showliebling Yello - und zwei Raubkatzen. "Ich werde mit meinem weißen Tiger Kaya und meinem schwarzen Panther Jada auftreten. Wir sind schon kräftig am Proben." Jada ist mit acht Monaten die Jüngste im Varieté. Wenn die Show beginnt, wird sie erst ein Jahr alt sein. Tiger Kaya ist dagegen mit sieben Jahren schon ein alter "Showhase".

A propos alte Show: Sarrasani sucht Erinnerungsstücke, Souvenirs, Programme und Bilder vom Zirkus. "Denn wir planen eine Dauerausstellung bei uns, um allen Gästen die Welt von Sarrasani zu zeigen." Infos/Tickets (63-134 Euro) unter www.sarrasani.de.

*franz. fou = verrückt

Mitte der 70er Jahre stand der kleine André zum ersten Mal in der Manege - in Frack & Zylinder!
Mitte der 70er Jahre stand der kleine André zum ersten Mal in der Manege - in Frack & Zylinder!  © privat

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0