Cool! Country-Lady Linda Feller macht's ihren Hunden leicht

Dresden - Bei Linda Feller (52) müsste man Hund sein! Denn Ostdeutschlands Country-Lady Nr. 1 fährt ihre vierbeinigen Lieblinge im Fahrradanhänger durch die schönsten Landschaften spazieren.

Es kann losgehen - selbst die Fahrt bergauf und mit zwei Hunden im Gepäck ist für Linda Feller (52) dank E-Bike kein Problem mehr.
Es kann losgehen - selbst die Fahrt bergauf und mit zwei Hunden im Gepäck ist für Linda Feller (52) dank E-Bike kein Problem mehr.  © Andreas Weihs

Die Belonka-Swetna-Hündchen Mimi (7) und Franzl (6 Monate) wuseln durch Lindas Garten im Cossebauder Haus.

Für kilometerlange Ausflüge sind sie einfach nicht gemacht. Aber ehrlich gesagt: Linda auch nicht.

Doch mit einem Lächeln zeigt die Sängerin auf die Lösung: "Ich habe von meinen Mann Andreas zum Geburtstag ein E-Bike im Retrostil bekommen." Vor zwei Wochen erst hat Linda ihren 52. Geburtstag gefeiert. "Das ist ja eigentlich kein Alter für ein E-Bike. Aber mein Mann ist sehr sportlich und ich bin Asthmatikerin. Aber mit dem neuen Rad kann ich jetzt auch auf längeren Touren mithalten."

Gleiches gilt für Lindas Hunde im Handtaschenformat. "Für sie habe ich einen gebrauchten Hunderad-Anhänger gekauft." Aufgeregt springen Mimi und Familien-Neuzugang Franzl hinein. "Eigentlich habe ich nur für unsere Nachbarn nach einem Hund geschaut.

Dann hatte ich in der Nähe des Züchters ein Konzert und ich wollte nur mal so vorbeischauen ... da bin ich schwach geworden", gesteht Linda. Die erste Tour mit Andreas (57) und ihren beiden Hunden hat Linda mit Bravour bestanden: "Wir waren am Sonntag 74,6 Kilometer auf dem Elberadweg unterwegs ..."

Titelfoto: Andreas Weihs