Täter attackieren Mann (35) mit Messer: Polizei findet 1,2 Kilo Marihuana in Wohnung

Dresden - Nach einer schweren Auseinandersetzung am Dienstag in einer Wohnung an der Steinbacher Straße in Dresden-Cotta hat die Polizei rund 1,2 Kilogramm Marihuana sowie zehn Gramm Crystal entdeckt.

Die Polizei nahm den 35-Jährigen noch im Krankenhaus vorläufig fest. (Symbolbild)
Die Polizei nahm den 35-Jährigen noch im Krankenhaus vorläufig fest. (Symbolbild)  © 123 RF

Die Polizeibeamten wurden alarmiert, da drei Unbekannte in die Wohnung eines 35-Jährigen eingedrungen waren. Die Täter attackierten den Mann mit einem Messer und verletzen ihn schwer.

Zudem sollen die Drei eine Geldsumme von 1.000 Euro gestohlen haben. In der Wohnung des Opfers fanden die Beamten neben 1,2 Kilogramm Marihuana und 10 Gramm Crystal auch mehrere Drogen-Utensilien.

Der 35-jährige Deutsche wurde ins Krankenhaus gebracht und dort von der Polizei vorläufig festgenommen. Der Mann muss sich wegen verschiedener Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten.

Des Weiteren ermittelt die Polizei wegen Raub.

Die Polizei stellte in der Dresdner Wohnung rund 1,2 Kilo Marihuana sicher. (Symbolbild)
Die Polizei stellte in der Dresdner Wohnung rund 1,2 Kilo Marihuana sicher. (Symbolbild)  © 123RF

Titelfoto: 123 RF

Mehr zum Thema Dresden:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0