Moschee-Angreifer ist gefasst! "Es war keine politische Tat"

Dresden - Aufatmen in Cotta: Der Moschee-Steinewerfer ist gefasst. Er attackierte außerdem am selben Tag den Dönerladen Jasmin an der Alten Meißner Landstraße.

Der Anschlag auf die Moschee von Vorstand Mahmut Bacaru (50) ist aufgeklärt.
Der Anschlag auf die Moschee von Vorstand Mahmut Bacaru (50) ist aufgeklärt.  © Ove Landgraf

Warum der aus Tunesien stammende Mann (30) gleich zweimal in einer Stunde so ausrastete, ist bislang nicht geklärt.

Doch: "Es war keine politische Tat", bestätigt LKA-Sprecher Tom Bernhardt (49).

Erst Freitag wird sich das LKA detaillierter dazu äußern. Vermutlich hat der Mann gesundheitliche Probleme, wie Zeugen berichten.

Mahmut Bacaru (50) vom Vorstand der Moschee ist froh, dass sich der Fall so schnell geklärt hat. Anders Jasmin-Chef Yasin Simsek (40). "Ich bin nicht beruhigt. So etwas kann immer wieder passieren." Er hofft allgemein auf mehr Polizeipräsenz.

Am Dienstag hatte der Tunesier zuerst drei Scheiben der Moschee eingeworfen, bevor er weitergezogen war und zwei Scheiben des Dönerladens mit Steinen zerstörte. Die Polizei war zunächst von einer politisch motivierten Tat ausgegangen.

Der Anschlag auf den Dönerladen Jasmin ist ebenfalls aufgeklärt.
Der Anschlag auf den Dönerladen Jasmin ist ebenfalls aufgeklärt.  © Tino Plunert

Mehr zum Thema Dresden Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0