Jede Menge Groß-Events bis in den Herbst: Dresden wird dieses Jahr (wieder) überrannt

Dresden - Sonntag ist es wieder soweit. Dresden ist Austragungsort für eine sportliche Großveranstaltung: die Dresdner Crosslaufmeisterschaften 2019.

Ja, wo laufen sie denn hin? Beim Dresden-Marathon vor der herrlichen Altstadtkulisse legen jedes Jahr Tausende von Sportlern die City lahm.
Ja, wo laufen sie denn hin? Beim Dresden-Marathon vor der herrlichen Altstadtkulisse legen jedes Jahr Tausende von Sportlern die City lahm.

Hunderte Sportler werden auf einer der drei Strecken (Start/Ziel: Fischhausstraße) erwartet. Im Gegensatz zum Citylauf vor zwei Wochen ist diesmal kaum mit Verkehrsbehinderungen zu rechnen.

Und doch werden dieses Jahr die Nerven derjenigen Dresdner, die nicht an Großveranstaltungen teilnehmen wollen, oft auf die Probe gestellt.

Schon im Mai folgt die "Rewe Team Challenge" (29.5.), am 9. Juni ruft der "Stadtlauf Dresden", kurz darauf der "Dresden Triathlon (23.6.)". Das setzt sich bis zum "Dresden Marathon" (27.10.) fort.

Dazu kommen Mega-Events wie Dixielandfestival, Stadtfest, Streetfoodfestival, Nachtskaten, Classic Open Air oder 50 Jahre Kulturpalast.

Über 50 größere Veranstaltungen, die Umleitungen und Sperrungen mit sich bringen, stehen bis Jahresende auf dem Plan.

"Für die Polizei bedeuten die Veranstaltungen ein Mehraufwand", so Polizeisprecher Marko Laske (45). "Die Verkehrspolizei ist darauf eingestellt."

Nicht wegzudenken: Das Dixie-Festival lockt jährlich Hunderttausende in die Dresdner Innenstadt.
Nicht wegzudenken: Das Dixie-Festival lockt jährlich Hunderttausende in die Dresdner Innenstadt.  © DPA

Auch bei der Dresden Information wird mit den Umplanungen schon zum Jahresanfang begonnen.

"Es kommen mehr Touristen, es ist aber auch ein höherer Organisationsaufwand für uns", so Sven Ruschau (41), Leiter der Dresden Information in der QF-Passage.

Stadtführungen müssen verlegt werden oder entfallen ganz. Lärm, Umleitungen, Straßensperren - Kristina Kaden, Vorsitzende des Berufsverbandes der Dresdner Gästeführer: "Unsere über 200 Gästeführer sind verzweifelt." Sie fürchtet: "Die Touristen, die Geld in die Stadt bringen, werden durch ständige Aktionen vertrieben."

Bei der Dresden Marketing GmbH (DMG) indes werden die 2,7 Millionen Ankünfte (2018, +3,1 Prozent) und 5,98 Millionen Übernachtungen (+2,8 Prozent) gefeiert.

In Zukunft könnte auch die Zahl der Veranstaltungen steigen: Die DMG, bislang nur Vermarkter von Events, plant jetzt "Veranstaltungskonzepte zu entwickeln, die explizit auf die Marke Dresden einzahlen", so Geschäftsführer Jürgen Amman (46). "Wir haben aktuell nicht den Eindruck, dass es zu viele Veranstaltungen in Dresden gibt", so Ammann.

Übrigens: Zu den Großveranstaltungen kommen noch jede Menge kleinerer Events dazu, die bei der Stadt angezeigt werden: 2018 waren es insgesamt 368.

Auch die REWE-Challenge gehört inzwischen zu den Sport-Klassikern in Dresden - diesmal fällt der Startschuss am 29. Mai.
Auch die REWE-Challenge gehört inzwischen zu den Sport-Klassikern in Dresden - diesmal fällt der Startschuss am 29. Mai.  © Lutz Hentschel
Kein Durchkommen: Ein halbe Million Besucher werden auch dieses Jahr wieder zum Stadtfest die Straßen und Plätze der City füllen.
Kein Durchkommen: Ein halbe Million Besucher werden auch dieses Jahr wieder zum Stadtfest die Straßen und Plätze der City füllen.  © Andreas Weihs

Mehr zum Thema Dresden Lokalsport:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0