Das Programm für das Weihnachts-Event des Kreuzchors im Stadion steht

Dresden - Kirche und Stadion, das sind Gegensätze, so scheint es. Hier das Wort des Herrn, dort vulgärer Sport - oh Gott!

Kreuzkantor Roderich Kreile (Mitte) mit Sponsoren und Organisatoren im Stadion.
Kreuzkantor Roderich Kreile (Mitte) mit Sponsoren und Organisatoren im Stadion.  © Steffen Füssel

Dass es ganz anders sein kann, beweist alle Jahre wieder der Kreuzchor, wenn er zum Adventskonzert die Kreuzkirche verlässt und dort einzieht, wo sonst Dynamo kickt: im Rudolf-Harbig-Stadion. Termin ist am 20. Dezember.

Was die Besucher im Konzert erwartet, wurde gestern im Stadion verkündet.

Kreuzkantor Roderich Kreile gab Auskunft über Programm und Gaststars. "Songs aus aller Welt" werden zu hören sein, so Kreile, darunter Weihnachtsklassiker aus Deutschland, wie "O Tannenbaum", und Lieder aus Nord- und Südamerika.

"Wir sind ohne Berührungsängste", stellt der Kreuzkantor fest. Nordamerika meint die Vereinigten Staaten, deren Weihnachtslieder auch in hiesigen Breiten überaus populär sind.

"Rudolph, the red nosed reindeer", "All I want for christmas" und "I'll be home for christmas" werden zu hören sein.

Der Kreuzchor auf der Bühne im Rudolf-Harbig-Stadion.
Der Kreuzchor auf der Bühne im Rudolf-Harbig-Stadion.  © Steffen Füssel

Ein schwedisches Weihnachtslied singen wird die finnische Sopranistin Camilla Nylund, womit die Gaststars angesprochen sind.

Außer Nylund treten die Musical-Sängerin Anke Fiedler und der Synchronsprecher Christian Brückner auf, Stimme unter anderem von Robert De Niro - er wird Texte sprechen und moderieren.

Angekündigt wurde außerdem ein noch anonymer Star, der die Weihnachtsgeschichte lesen soll. Wenn es käme wie gewünscht, sei das wohl "der speziellste Moment" des Programms, hieß es. Man darf gespannt sein.

Die Sponsoren Globus und PostModern wollen am Einlass die Besucher mit Lebkuchenherzen willkommen heißen und zum Verschicken einer Weihnachts-Postkarte in alle Welt animieren.

Konzertbeginn am 20. Dezember ist um 18 Uhr, der Einlass öffnet um 16 Uhr. Maximal 25 000 Besucher können das Konzert erleben, es gibt noch Karten (je 15 Euro im Vorverkauf).

Sopranistin Camilla Nylund
Sopranistin Camilla Nylund

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0