Flammeninferno: Zwei Tote bei tragischem Lkw-Unfall

Top

16-Jähriger "leiht" sich Papas Auto und baut Unfall

Neu

Edle Villa statt Knast: Millionen-Betrüger residiert im Luxus

Neu

Deswegen darf "Kleinstadt-Trump" nichts mehr posten

Neu

Tag24 sucht genau Dich!

48.035
Anzeige
1.995

Millionenloch: Deadline fürs Kraftwerk Mitte

Dresden - Millionenloch beim Kraftwerk Mitte: Weil 4,2 Millionen Euro fehlen, gerät die Fertigstellung Ende 2016 in Gefahr. Rot-Rot-Grün will deshalb die Bettensteuer anzapfen.
Wollen die Mehreinnahmen der Beherbergungs-/Bettensteuer im Kraftwerk Mitte verbauen: André Schollbach (v.l.; 37, Linke), Christiane Filius-Jehne (59, Grüne) und Christian Avenarius (56, SPD).
Wollen die Mehreinnahmen der Beherbergungs-/Bettensteuer im Kraftwerk Mitte verbauen: André Schollbach (v.l.; 37, Linke), Christiane Filius-Jehne (59, Grüne) und Christian Avenarius (56, SPD).

Von Dirk Hein

Dresden - Der Countdown für das Kraftwerk Mitte tickt: Weil 4,2 Millionen Euro fehlen, gerät die Fertigstellung Ende 2016 in Gefahr. Vertraglich fixiert drohen dann über 13 Millionen Euro an Mehrkosten.

Dennoch zog Finanzbürgermeister Hartmut Vorjohann (52, CDU) die notwendige Beschlussvorlage rechtswidrig zurück. Gestern präsentierte Rot-Rot-Grün seinen Rettungsplan. Wichtigster Punkt: Der Millionenzuschuss für das Kraftwerk soll nicht mehr mit dem von Linken, Grünen und SPD kritisch gesehenen Verkauf eines städtischen Grundstückes an der Ringstraße verknüpft werden.

Stattdessen sollen bereits vorhandene und wahrscheinlich kommende Mehreinnahmen aus der Bettensteuer genutzt werden.

Um den Innenausbau am Kraftwerk Mitte fertig stellen zu können, fehlen aktuell 4,2 Millionen Euro.
Um den Innenausbau am Kraftwerk Mitte fertig stellen zu können, fehlen aktuell 4,2 Millionen Euro.

"Wir wollten die Steuer schon immer auch für Kulturprojekte nutzen. Das Kraftwerk Mitte bietet sich jetzt geradezu ideal an", so Christiane Filius-Jehne (59, Grüne).

Jetzt ist eine Sondersitzung des Finanzausschusses geplant, um über den Millionenzuschuss erneut abzustimmen. Üblicherweise leitet Finanzbürgermeister Vorjohann solche Sitzungen, doch der soll kaltgestellt werden. Stattdessen soll OB Dirk Hilbert (44, FDP) die Sitzung leiten. Der hat bereits sein Verständnis signalisiert.

"Das bisherige Verhalten von Herrn Vorjohann betrachten wir als gezielte politische Provokation. So können wir weitere Sabotageversuche verhindern", so Linke-Chef André Schollbach (37).

Fotos: Holm Helis (2), Ove Landgraf

Experimentiert Berliner Medizinakademie mit illegalen Leichenteilen?

Neu

Auto rast in Frankreich in Bushaltestellen: Mindestens ein Toter

Neu

Wenn Du willst, dass Deine Zähne so nicht aussehen...

51.296
Anzeige

Knall vorm Boarding: Schuss durchschlägt Fluggastbrücke am Flughafen Tegel

Neu

Wieso hängt an diesem Zettel ein Gebiss?

Neu

Frau schwer verletzt! Mercedes knallt gegen Mauern und Leitplanken

Neu

Böse Panne auf dem Airport! Lufthansa-Lkw rammt Airbus A380

Neu

Mutter wird nach Geburt in Krankenhaus-Fahrstuhl zerquetscht

Neu

Skandal auf der Wache? Polizisten grölen "Timo Werner ist ein H*rensohn"

Neu

Perverser Radfahrer begrapscht Frau im Vorbeifahren

Neu

Entdecke Deine Freiheit! Diese Gemeinschaft hilft Dir dabei.

4.753
Anzeige

Gamer-Paradies! Ab morgen verkauft Aldi online Videospiele

Neu

Internationaler Haftbefehl! Mutmaßlicher Mörder immer noch auf der Flucht

2.878

Du willst Aschenbrödel oder ihr Prinz sein? Dann geh zum Casting!

504

Was macht denn Till Lindemann auf dem Dresdner Stadtfest?

7.754

Zwei Deutsche sterben auf ihrem Motorroller in Thailand

1.656

Mann will seinen Rollator vom Gleis holen, dann kommt der Zug...

1.993

So reagieren Fußball-Fans auf die Strafe der UEFA

4.129

Flugzeug-Absturz über den Alpen: Drei Tote

2.066

Sie wendeten in der Rettungsasse! Hier greifen Feuerwehr und Polizei durch

8.695

Nach Brandanschlägen: Hier kommt es noch zu Einschränkungen für Bahnfahrer

697

SPD-Politiker Oppermann blamiert sich mit HSV-Vergleich

2.290

Jetzt gibt's die Kreditkarte von IKEA

874

Eskaliert der Streit zwischen den USA und Nordkorea jetzt endgültig?

10.240

Darum entscheiden die Alten die Bundestagswahl

1.879

Zerstörer kollidiert mit Tankschiff: Zehn Seeleute vermisst

1.596

Rauchbombenanschlag! Neun Verletzte auf kurdischer Veranstaltung

1.678
Update

Merkel: "Ich bin sauer! Es wurde hintenrum betrogen"

14.077

Trauer in Hollywood! Komiker Jerry Lewis ist tot

5.507

Mutter will Neugeborenes im Klo runterspülen und wirft es dann in den Müll

8.525

Schrecklich! Propellermaschine stürzt ab: Vier Personen an Bord

3.705

Reiterhof steht in Flammen! Sieben Personen verletzt

6.018
Update

RB-Fans nach Schalke-Spiel verprügelt und beklaut

13.791

Leidet der Präsident an Demenz? US-Abgeordnete will medizinische Untersuchung erzwingen!

4.793

Während Stadtfest! Nackter "Schamane" in Elbe versenkt?

5.574

Statt Pilzen: Scharfe Granaten aus Zweitem Weltkrieg gefunden

3.325

Mann masturbiert vor einparkender Frau

9.385

An beliebtem Ausflugsziel! Steinbrocken krachen auf Touristen

4.058

BFC Dynamo: Jugendtrainer sollen Spieler missbraucht haben

5.679

Super Eklig! Maus in Verkaufstheke am Bahnhof

5.087

Experte Matthäus hat 'ne neue Lebensweisheit

3.532

Sie musste viel zu früh gehen! Sachsens "Goldfisch" Kay starb vor 15 Jahren

6.010

Sex-Video mit 17-Jährigem kursiert im Netz! Bischof tritt zurück

4.699

Tot in Camping-Zelt entdeckt! 30-Jähriger stirbt bei Schlager-Festival

7.511

Streit vor Flüchtlingsunterkunft endet blutig

6.028

Frau steckt im Pool fest: Dann schreibt sie auf Facebook

7.160

Hunde verfärben sich blau, die Ursache macht traurig

5.726

Trike-Fahrer prallt gegen Leitplanke und stirbt

5.613

Völlig ausgerastet! Frau beißt und kratzt, bis Polizei kommt

379

Video: Was ist mit dieser Wade los?!

6.788

Deshalb baumeln Deine Füße nachts aus dem Bett!

6.433

Neonazi? Junger Mann nach Friseur-Besuch mit Messer attackiert

8.091

AfD-Gauland: "Ich lasse mich nicht niederschreien"

5.864

Schwimmer bleibt bei World Masters Championships einfach stehen: Aus gutem Grund

33.141