Schumachers Ex-Manager: "Seine Familie sagt nicht die volle Wahrheit"

TOP

Hacker drohen Trump mit brisanten Enthüllungen

TOP

Schock in Bayern! Oberbürgermeister von Regensburg verhaftet

TOP

Rätselhafter Fall! Halb-Skalpierter 15-Jähriger liegt in Blutlache vor Heim

TOP

Du willst ein lächeln wie die Stars? Dann schau mal hier!

ANZEIGE
18.145

35.000 Menschen bei Demo vor Frauenkirche

Dresden - Bei der großen Demo an der Frauenkirche werden heute ab 15 Uhr u. a. Schlagerstar Roland Kaiser (62) und Ministerpräsident Tillich (55) sprechen. Wir berichten mit einem Livestream.

+++LIVETICKER+++LIVETICKER+++

ENDE - Das war unser MOPO24-Liveticker von der großen Demonstration am Neumarkt.

16:55 Uhr: Die Menschen verlassen gemütlich den Neumarkt. Laut Polizeisprecher Heiko Tauebach ist alles friedlich gelaufen. Jetzt verteilen sich die Massen in die Geschäfte, die Altmarkt Galerie ist voll.

Offiziell ist die Veranstaltung beendet. Das Bühnenlicht geht aus, die Leute gehen nach Hause.

Interview mit Helma Orosz

16.45 Uhr: Kurz nachdem Ministerpräsident Stanislaw Tillich mit seiner Rede fertig ist, beginnt es zu regnen. Das Wetter hatte die Demo über gehalten. OB Helma Orosz gibt den Journalisten Interviews, die Menschen lauschen den Klängen der Band.

16:40 Uhr: Als Schlusswort zitiert Tillich Johannes Rau († 2006, ehemaliger Bundespräsident):

"Ich bin gerne Deutscher wie alle deutschen Patrioten, und deshalb lehne ich Nationalismus ab. Ein Patriot ist jemand, der sein eigenes Vaterland liebt. Ein Nationlist ist jemand, der die Vaterländer anderer verachtet."

Ausschnitt aus der Rede Tillichs

16:28 Uhr: Das Publikum applaudiert. Tillich weiter:

"Wir stehen mit beiden Beinen auf dem Boden des Grundgesetzes. Und deshalb wissen wir auch, dass unsere Freiheit immer dort ihre Grenzen erreicht, wo sie sonst zur Un-Freiheit des anderen führen würde."

Die Menschen rufen ihm zu: "Abschiebe-Stopp". Zum Abschluss bittet Tillich die Menschen, Gesprächsangebote anzunehmen: "Ich wünsche mir einen Dialog - zuhören, verstehen, akzeptieren und maßhalten".

16:22 Uhr: Jetzt spricht der Ministerpräsident Stanislaw Tillich (55) vor 35.000 Menschen. Die PEGIDA-Demonstrationen sorgen auf der ganzen Welt für Aufsehen, so Tillich.

"Es ist wichtig, dass wir heute hier in Dresden, vom Platz der Frauenkirche, der Kirche, die weltweit als Zeichen der Versöhnung und der Verständigung aufgenommen wird, eine eindeutige Botschaft senden: Wir sind freiheitsliebend und demokratisch, wir sind weltoffen und tolerant, wir sind mitmenschlich und solidarisch."

16:17 Uhr: Die französische Tageszeitung "Le Monde" berichtet aus Dresden. Im Bild wird der Französischlehrer Christian Raum (35) interviewt.

Eindrücke der Demo

16:07 Uhr: Jetzt spricht Dr. Nora Goldenbogen, die Vorsitzende der Jüdischen Gemeinde zu Dresden. Die dankt den Organisatoren für die "heutige Gegendemonstration". Die Angst vor Fremden und deren Ausgrenzung sei ein äußerst gefährlicher Weg, den man auf keinen Fall mitgehen darf.

Auszug aus der Rede von Khaldun Al Saadi (24)

15:57 Uhr: Khaldun Al Saadi, Sprecher des Islamischen Zentrums Dresden e. V., betritt die Bühne. Im Freistaat herrsche eine soziale Kälte, für die bisher keine Lösung gefunden wurde. "Wir brauchen eine politische und zivilgesellschaftliche Lösung."

(Vor einigen Wochen sprach er im Interview mit der MOPO24.)

Er wünscht sich als einfacher Bürger und Muslim, im Freitstaat akzeptiert zu werden. Er und viele seiner Freunde leben in Angst als Opfer von Hass und Abscheu.

15:56 Uhr: Laut Lagezentrum Polizei Dresden läut heute alles sehr ruhig, bisher gebe es keinerlei Auseinandersetzungen oder Zwischenfälle.

15:46 Uhr: Christian Behr ist jetzt am Wort. Er ist Superintendant im Kirchenbezirk Dresden Mitte und erster Pfarrer der Kreuzkirche. Er sagt: "Keiner hat Wir sind das Volk für sich gepachtet." Der Pfarrer sagt, das Volk sei bunter und unterschiedlicher geworden.

15:43 Uhr: Immer mehr Menschen kommen vor der Frauenkirche hinzu. Mittlerweile sind es ca. 35.000 Teilnehmer.

15:36 Uhr: Die kleine musikalische Einlage ist beendet. Jetzt spricht Viola Klein (54). Die Unternehmerin engagiert sich für aidskranke Kinder in Afrika und ist Vorstand der Saxonia Systems AG (200 Mitarbeiter).

"Pegida nutzt die Ängste der Menschen", sagt sie unter großem Beifall. "Alle reden über Asyl aber niemand mit den Menschen, die betroffen sind".

Klein fährt direkt nach ihrer Rede nach Berlin zu einer Aidsgala.

Ein Ausschnitt der Rede von Roland Kaiser

15:25 Uhr: Die Band "Yellow Umbrella" singt jetzt ihren Song "No Pegida". Hier der Song bei Soundcloud.

15:18 Uhr: Jetzt spricht Roland Kaiser zu den Menschen am Neumarkt. Er bedankt sich, dass so viele gekommen sind. "Wir können die vergangene Woche nicht rückgängig machen, aber heute hier ein Zeichen setzen. Lassen wir uns vorbehaltlos auf Menschen ein, nur so können wir in Frieden leben."

Nach ersten Schätzungen sind ca. 20.000 Menschen am Neumarkt.

15:12 Uhr: Ganz schön voll geworden: Der Neumarkt vor der Frauenkirche hat sich gefüllt. Noch gibt es keine offizielle Zahlen vom Veranstalter. OB Orosz beendet ihre Rede mit den Worten: "Die Würde des Menschen ist unantastbar." Sie übergibt das Wort an Roland Kaiser.

15:01 Uhr: Ministerpräsident Stanislaw Tillich (55, CDU) betritt die Bühne vor der Frauenkirche, ihm folgen OB Helma Orosz (61, CDU) und Martin Dulig (40, SPD). Auch Roland Kaiser ist bereits auf der Bühne. Anschließend gab es eine Schweigeminute für die Opfer von Paris. Helma Orosz sagt, es sei wunderbar zu sehen, dass so viele Menschen gekommen sind. "Wir stehen zusammen für Sachsen und alle, die hier leben". Dafür großer Applaus. Der Neumarkt ist mittlerweile voll.

14:40 Uhr: Matilda (11) und Janne (11) sind auch gekommen.

14:37 Uhr: Armin Asper mit seinem Sohn Valentin ist auch gekommen. Auf ihrem Schild steht: Wir sind Charlie! Damit meint er die Anschläge in Paris - und will damit ein Zeichen für Meinungsfreiheit setzen.

14:22 Uhr: Ca. 200 Menschen sind bereits am Neumarkt. Auf der Bühne laufen die letzten Vorbereitungen.

Hintergründe zur großen Dresden-Demo

Von Juliane Morgenroth

Dresden - Überraschung! Bei der großen Demo für Weltoffenheit und Mitmenschlichkeit heute an der Frauenkirche wird auch Schlagergott Roland Kaiser (62) sprechen.

Überzeugt hat ihn Vize-Ministerpräsident Martin Dulig (40, SPD) - die beiden sind befreundet. Der Sänger unterstützte Dulig auch im Wahlkampf. Zur Demo aufgerufen haben Ministerpräsident Stanislaw Tillich (55) und Oberbürgermeisterin Helma Orosz (61, beide CDU).

Unterstützt werden sie von den Vereinen und Verbänden, Gewerkschaften und den Kirchen. Die Hoffnung: Weit über 10.000 Menschen sollen sich ab 15 Uhr am Neumarkt versammeln, um angesichts der PEGIDA-Demos ein Zeichen zu setzen. Trotz angesagtem Sturm und Regen.

„Die Landeshauptstadt Dresden und der Freistaat Sachsen sind seit Jahrhunderten weltoffen. Wir setzen uns gemeinsam für Demokratie, Rechtsstaatlichkeit und den Zusammenarbeit der Gesellschaft ein“, heißt es im Aufruf.

Sprechen werden auch Viola Klein, Vorstand der Saxonia Systems AG, Ralf Adam, Betriebsratsvorsitzender von GlobalFoundries Dresden und der Dresdner Superintendent Christian Behr. Für Musik sorgen die Bands „Yellow Umbrella“ und „Rany [&] Band“.

Derweil räumte Dulig ein, dass die Politik die PEGIDA-Bewegung möglicherweise unterschätzt hat. Umso wichtiger sei, dass von der heutigen Demo ein Signal ausgehe. Er bedauerte, dass die Dresdner, die nicht hinter PEGIDA stehen, nicht früher „aufgestanden“ sind. Der Schaden sei enorm.

CDU-Landtagsfraktions-Chef Frank Kupfer (52, CDU) erklärte, dass heute ausdrücklich auch die PEGIDA-Anhänger eingeladen seien.

Sein SPD-Amtskollege Dirk Panter (40): „Sie können wählen: Gehen sie heute für Weltoffenheit und Menschlichkeit auf die Straße, oder unterstützen sie weiter Kundgebungen, auf denen gehetzt wird und die voller Rassismus sind.“

Foto: Andrzej Rydzik, Stefan Ulmen, Ove Landgraf, Andreas Krause, Steffen Füssel

Sind Sarah und Cathy Hummels plötzlich Freundinnen?

TOP

Harte Dynamo-Strafe! K-Block-Sperre bleibt bestehen

NEU

Australier kuschelt seit sieben Jahren mit einem Hai

NEU

NSU-Prozess: Beate Zschäpe voll schuldfähig

NEU

Ekel-Mahlzeit! Mann entdeckt tote Maus im Salat

NEU

Handball-WM: Deutschland trifft auf Weißrussland

NEU

Jetzt gibt's den Spermien-Tester auch fürs Smartphone

NEU

Ex-Piratin Weisband ärgert sich über Sexismus beim Babysitten

NEU

250-Kilo-Fliegerbombe in Leipzig gesprengt

7.317
Update

Fifa-Revolution: Fußball bald ohne Abseits und gelbe Karten?

1.526

Realitätsverlust? Ariana Grande verärgert ihre Follower

1.345

Rentner tot in Tiefkühltruhe in Berlin entdeckt

2.302

Selbstbefriedigung im Camp? Kader erklärt wie es geht

5.293

Gnade! Obama erlässt Whistleblowerin 28 Jahre Haft

1.342

Weil es zu lange dauerte! Frau überfährt absichtlich Hund

5.052

RB-Trainer Hasenhüttl sicher: Leipzig in Top-Verfassung für Rückrunde

803

Brand zerstört Dutzende Häuser in Touristenstadt

3.100

Kunst oder Blasphemie? Mann wegen Liegestütze auf dem Altar verurteilt

695

Hat es jetzt in echt gefunkt? GZSZ-Liebespaar postet innige Kuba-Bilder

8.065

Hoeneß hatte im Gefängnis Angst vor Fotos in der Dusche

2.957

Drogendeal geplatzt: Frau beschwert sich bei der Polizei

1.910

Diese blauen Bäume aus Deutschland verwirren Menschen weltweit

3.452

Sarah Lombardi: Sie hätte sich auch ohne Affäre von Pietro getrennt

5.712

Beim Dreh! Syrer von MDR-Filmteam hunderte Meter von Rechten gejagt

7.982

Erdloch verschluckt fast kompletten Lkw samt Fahrer

2.088

Das Baby ist da! Sarah Connor zum vierten Mal Mutter

4.111

Traurig! Völlig abgemagerte Bären betteln um Essen

7.154

Ballerte ein Hannover-Fan mit einer Waffe auf Polizisten?

3.457

Riesen-Razzia in Dresden! Bundespolizisten stürmen Dutzende Wohnungen

51.879
Update

27-Jähriger soll "Ungläubige" getötet haben! Schriftzeichen an Wand gemalt

6.658

Schießerei in Mexikos Urlaubsparadies: Vier Tote in Cancún

1.536

Mit HIV angesteckt: Frau fordert 110.000 Euro Schmerzensgeld

3.618

Bullenkopf-Skandal! Heute fällt das Urteil für Dynamo

6.414

Neue Details! Amri wurde nach Anschlag in Bus erkannt und gefilmt

6.235

Schlangen-Alarm! "Die waren drin bis in meine Vagina"

9.803

Feuerwehr rückt an, um Pferd aus vereistem Pool zu retten

2.789

Internet-Betrüger zocken WhatsApp-User ab

5.795

An diesem Tag haben die Deutschen am meisten Sex

8.738

Versehentlicher Luftangriff! Kampfflugzeug tötet mindestens 50 Menschen

2.781

Deutsche Handballer im Schongang ins WM-Achtelfinale

1.170

Großes Comeback: Diese beiden sind bald TV-Kollegen

6.294

Kuriose Postsendung: Zollamt findet 140 getrocknete Frösche in Paket

1.706

Cindy Crawfords Tochter zeigt uns ihre heiße Bikini-Figur

3.284