Trauermarsch und Gegenprotest: So liefen die Demonstrationen in Dresden 41.054
Vulkanausbruch: Vermutlich Deutsche unter den Opfern! Top
VfB Stuttgart mit Befreiungsschlag gegen Nürnberg: Diskussionen um Trainer Walter erstmal beendet 374
Diese Brauerei will einen Rekord brechen und braucht Eure Unterstützung! 1.078 Anzeige
"Ice Bucket Challenge"-Initiator gestorben 3.051
41.054

Trauermarsch und Gegenprotest: So liefen die Demonstrationen in Dresden

Demonstrationen von Rechtsextremen und Gegendemonstranten in der Innenstadt

In der Dresdner Innenstadt wollen am Freitag Rechte demonstrieren. Linke Demonstranten wollen sich zur Blockade entgegen stellen.

Dresden - Am Freitagabend ist die Polizei in der Dresdner Innenstadt gefordert. Demonstrationen von Rechtsextremen und linken Gegendemonstranten sorgen für Sperrungen und Behinderungen im Stadtzentrum.

Der Protestzug macht sich auf den Weg über die St. Petersburger Straße in Dresden.
Der Protestzug macht sich auf den Weg über die St. Petersburger Straße in Dresden.

Neo-Nazis haben am Freitagnachmittag einen Trauermarsch durch die Innenstadt geplant, um an der Zerstörung Dresdens am 13. Februar zu gedenken. Dazu haben sich Neo-Nazis am Skatepark Lingnerallee versammelt. Dieser Bereich wurde von der Polizei abgesperrt.

Dem wollen sich linke Gegendemonstranten entgegenstellen. Das "Bündnis Nazifrei" hat zum Protest gegen den Trauermarsch aufgerufen.

Am Wiener Platz, vor dem Hauptbahnhof haben sich die Gegenprotestler seit 17.30 Uhr versammelt. Ihr Zug bewegt sich entlang der St. Petersburger Straße.

Die Polizei ist mit gut 1000 Beamten im Einsatz, wird dabei von tschechischen Polizisten unterstützt. Auch berittene Polizisten sind auf Pferden vor Ort. Wasserwerfer stehen bereit.

Ziel ist es, die beiden Lager voneinander zu trennen, um Übergriffe zu vermeiden.

In den vergangenen Jahren kam es immer wieder zu Auseinandersetzungen zwischen Rechtsextremen und linken Gegendemonstranten im Zusammenhang mit dem Gedenken an Dresdens Zerstörung.

Update 22.55 Uhr: Mehr als 1200 Beamte, darunter auch Polizisten aus Sachsen-Anhalt oder Brandenburg waren im Einsatz, teilte die Polizei mit.

Update 21.50 Uhr: Die Kundgebung ist beendet. Die Teilnehmer der Demonstrationen begeben sich auf die Abreise.

Update 21.35 Uhr: Bei der Kundgebung kommen auch ausländische Rechtsextreme zu Wort. Derweil plant "Dresden Nazifrei" schon einmal den Abgang in Richtung Albertplatz.

Update 21.10 Uhr: Auf der Abschlusskundgebung des Trauermarschs spricht Initiator Maik Müller zu den Anwesenden.

Maik Müller, Initiator des Fackelmarschs spricht auf der Abschlusskundgebung.
Maik Müller, Initiator des Fackelmarschs spricht auf der Abschlusskundgebung.

Update 21.05 Uhr: Die Dresdner Verkehrsbetriebe halten auf Twitter über Verkehrsänderungen auf dem Laufen. Während die Linien 1,6,12,94 wieder planmäßig unterwegs sind, gibt es neue Umleitungen für die Linien 8, 9, 10, und 13. Alles Infos dazu hier.

Update 20.56 Uhr: Auch "Dresden Nazifrei" hat inzwischen den Hauptbahnhof erreicht.

Update 20.48 Uhr: Die Polizei bittet Medienvertreter, die sich bei der Arbeit durch Einsatzkräfte gefühlt haben, dies zu protokollieren und wenn möglich Material der Vorfälle einzusenden.

Update 20.45 Uhr: Der Trauermarsch ist am Hauptbahnhof eingetroffen.

Der rechte Demonstrationszug hat den Hauptbahnhof erreicht.
Der rechte Demonstrationszug hat den Hauptbahnhof erreicht.

Update 20.23 Uhr: Der rechte Demonstrationszug befindet sich mittlerweile auf der Ammonstraße. Blockadeversuche auf der Budapester Straße mussten geräumt werden.

Über die Ammonstraße geht der Demo-Zug.
Über die Ammonstraße geht der Demo-Zug.
Auch auf der Budapester Straße wird gegen Blockierer vorgegangen.
Auch auf der Budapester Straße wird gegen Blockierer vorgegangen.
Polizisten unterbinden Blockadeversuche.
Polizisten unterbinden Blockadeversuche.

Update 20.05 Uhr: Mehrere linke Blockadeversuche müssen von der Polizei unterbunden werden.

Update 19.49 Uhr: Auch am Dr.-Külz-Ring hatte sich eine Sitz-Blockade gebildet. Diese wurde von Polizeibeamten soeben aufgehoben.

Auch im Bereich Dr.-Külz-Ring / Waisenhausstraße hatte sich eine Sitzblockade gebildet.
Auch im Bereich Dr.-Külz-Ring / Waisenhausstraße hatte sich eine Sitzblockade gebildet.

Update 19.45 Uhr: Auf Twitter schildert die Polizei Sachsen, dass vor gut einer Stunde 40 Personen versucht haben, in Richtung der Demo-Teilnehmer an der Lingnerallee zu gelangen. Dies mussten Polizisten unterbinden, da es kein direktes Aufeinandertreffen von Protestlern geben soll. Protest in Hör- und Sichtweite ist bis dahin gegeben gewesen.

Update 19.30 Uhr: Die rechte Kundgebung hat begonnen. Der Zug setzt sich langsam in Richtung Hauptbahnhof in Bewegung.

Am Skatepark Lingnerallee nahe dem Pirnaischen Platz startet die Kundgebung der Rechtsextremen.
Am Skatepark Lingnerallee nahe dem Pirnaischen Platz startet die Kundgebung der Rechtsextremen.

Update 19.23 Uhr: Sitz-Blockade am Pirnaischen Platz. Protestler machen die Wilsdruffer Straße dicht.

Am Pirnaischen Platz gibt es die erste Sitzblockade.
Am Pirnaischen Platz gibt es die erste Sitzblockade.

Update 19.18 Uhr: Die Dresdner Verkehrsbetriebe teilen mit, dass die Bus-Linie 66 wieder normal über den Hauptbahnhof fährt. Die Umleitungen für die Straßenbahn-Linien 3,7,8,10 und 75 bleiben bestehen.

Update 19.15 Uhr: Der Zug der rechten Demonstranten hat sich noch nicht in Bewegung gesetzt, weil Ordner der rechten Kundgebung nicht die Ansprüche der Polizei erfüllen.

Viele Polizisten sichern das Gebiet rund um den Skatepark Lingnerallee.
Viele Polizisten sichern das Gebiet rund um den Skatepark Lingnerallee.
Der Zug der rechten Demonstranten hat sich noch nicht in Bewegung gesetzt.
Der Zug der rechten Demonstranten hat sich noch nicht in Bewegung gesetzt.

Update 19.06 Uhr: Schon vor dem Beginn der Demonstrationen musste die Polizei zum ersten Mal eingreifen. Am Wiener Platz zeigte ein 45-Jähriger ein Hakenkreuz. Er muss sich nun wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen verantworten.

Gegendemonstranten haben sich 17.30 Uhr am Wiener Platz gesammelt.
Gegendemonstranten haben sich 17.30 Uhr am Wiener Platz gesammelt.
Die Polizei ist mit gut 1000 Beamten im Einsatz, wird von tschechischen Einsatzkräften unterstützt.
Die Polizei ist mit gut 1000 Beamten im Einsatz, wird von tschechischen Einsatzkräften unterstützt.
Auch berittene Polizisten sind vor Ort.
Auch berittene Polizisten sind vor Ort.

Fotos: privat, Eric Hofmann

Wofür stehen die Leute denn hier Schlange? 48.538 Anzeige
FC Bayern fixiert Personalien: "Unsere Identität bewahren" 499
Diese zwei Hunde haben allerhand tierische Freunde 747
Auf dieses Boxspringbett gibt's 70 Prozent 1.987 Anzeige
War es doch Mord? Zeuge ändert Jahre nach brutaler Bluttat seine Aussage! 1.726
Das ist Deutschlands größtes Katzen-Museum! 1.104
Wir sind schon dabei! Wer will unser Team noch verstärken? 1.222 Anzeige
Faustschläge und Tritte! Junge (16) bei Fußballspiel schwer verletzt, Verdächtiger in Haft 315
Zockt "Schwiegertochter gesucht"-Ingo seine Fans ab? 7.907
Hühnchen oder Sex für gute Noten: Perversem Lehrer wird Schlimmes vorgeworfen 2.487
Schönheit zum Schnäppchenpreis? Selbsttest von "Akte"-Reporterin Alin schockiert 1.653
Dieter Bohlen ätzt gegen Thomas Gottschalk: "Selbst im Sarg werde ich nicht so aussehen" 1.506
Das Rätsel der 3 sexy Weihnachtsengel: Könnt Ihr es lösen? 1.532
Frau auf offener Straße erstochen: Haftbefehl gegen mutmaßlichen Täter erlassen 740
Kurz nach der OP: Sexpertin Nicolette zeigt ihre neuen Kurven 3.478
Kind (5) läuft bei -35 Grad fast einen Kilometer weit, um ihrer Schwester (1) das Leben zu retten 6.587
Mann soll Mädchen vergewaltigt haben 4.675
MDR ändert heute TV-Programm nach Tod von "Polizeiruf 110"-Star Wolfgang Winkler 2.669
Devil Lips: Immer mehr Frauen posten bizarre Bilder von "Teufelslippen" im Netz 804
"Komplett bescheuert"? BVG will Weltkulturerbe werden 1.049
Polizei erschießt 25-Jährigen in Wuppertal: Noch viele offene Fragen 573
Mann will erst ungeschützten Sex mit Prostituierter, dann schlägt er heftig zu 5.329
Bitter für den BVB: FC Barcelona lässt Lionel Messi plus fünf zu Hause! 5.074
Tod von Juice Wrld: Video vom letzten Flug aufgetaucht! 6.103
Tödlicher Angriff in Augsburg: Feuerwehrmann von Jugendlichen umringt, Schlag kam von der Seite! 5.822
Dumm gelaufen: Mann fährt mit 18.300 Euro in bar im ICE und schläft dann ein 4.810
Mann verprügelt Freundin und ritzt ihr zur Krönung seinen Namen in die Stirn 5.743
Gigantischer Schuldenberg: Wacker Nordhausen stellt Insolvenzantrag! 6.165 Update
Stiefvater behauptet: Leonie (†6) ist die Treppe heruntergefallen 1.839
Sparkassen-Ausfall: Dutzende Kunden bekommen kein Geld 25.213
Sexy! Welcher Promi feiert so seinen 30. Geburtstag? 4.899
Trennung nach vier Monaten: Thomas Doll verliert Trainer-Job 4.483
Neugeborenes liegt hilflos in der Kälte: Wo ist die Mutter? 4.527
Er wurde erschossen! Betrunkener Waschbär vom Weihnachtsmarkt ist tot 6.274
Drei Geschwister ertrinken in Teich: Bürgermeister im Fadenkreuz 4.531
BVB-Schock: Axel Witsel verletzt sich bei Sturz im Gesicht und fällt aus 1.145
Transporter rast in Stauende auf der A3: Fahrer stirbt 3.336
Lösung: Die Antwort auf das Rätsel der 3 sexy Weihnachtsengel 557
Wie letztes Jahr: Michael Müller fährt erneut die größte Drecksschleuder 4.816
Das gab's noch nie! Zwillinge buhlen um Bachelor Sebastian Preuss 2.861
Eltern steigen in Zug und vergessen Sohn (3) am Bahnsteig 4.290
Krankes Mädchen weint um ihren Therapie-Hund: Diebe haben ihn geklaut! 4.006
Katze liegt zum Schlafen in Waschmaschine: Dann beginnt der Vollwaschgang 33.768
Namen stehen fest: Berliner Panda-Zwillinge sind Jungs 690
Dschungelcamp 2020: Starttermin steht fest! 1.966
Doping-Hammer! Russland von WM und Olympischen Spielen ausgeschlossen! 2.413
Pietro Lombardi in großer Trauer: "Er war immer wie ein eigener Papa" 8.325
Rätsel um Bachelor-Baby: Angelina Heger platzt der Kragen 3.720
TV-Star reitet auf einem Elefanten und wird mit Tierquälerei-Vorwürfen überhäuft 1.177