Der Typ hinter der Kamera hat drei Miezen, drei Jobs, aber keinen Abschluss!

Dresden - Drei Berufe - ein Mann. Der Dresdner Robert Jentzsch (37) arbeitet als Musiker, Fotograf und Web-Designer.

Auf der Bühne ist Robert der ergebene Pianist von Sängerin und Schauspielerin Kati Grasse.
Auf der Bühne ist Robert der ergebene Pianist von Sängerin und Schauspielerin Kati Grasse.  © PR/Robert Jentzsch

Ob er Klavier spielt, Bühnenfotos schießt oder eine Internetseite für ein Schauspielprojekt erstellt - im Theaterbereich ist er ein Vollprofi. Dabei hat er nicht mal einen Berufsabschluss ...

"Ich wollte Klavier studieren, rauschte aber durch die Aufnahmeprüfung. Ich habe Musikwissenschaft, Kunstgeschichte und im Nebenfach Informatik studiert - aber nach zwei Jahren abgebrochen", sagt Robert schmunzelnd. Trotzdem ist er aus der Dresdner Theaterszene nicht wegzudenken. Omnipräsent ist er vor und hinter der Bühne verankert.

"Schon in der Schule hab ich Theater und Klavier gespielt. Und deshalb habe ich nach dem Studienabbruch zehn Jahre an der Comödie Musik gemacht", erzählt Robert, während ihn seine drei Miezen Bärbel (18), Lisbeth (8) und Luise (2) umschleichen.

Fotografie und Internet kamen hinzu. "Das ist ein schöner Ausgleich. Nur Theater oder nur Fotografie wären mir zu einseitig. Für das Webdesign habe ich momentan zu wenig Zeit." Als (vorerst) letztes Projekt ging die Seite der Serkowitzer Volksoper online, deren Vereinsvorstand Robert ist.

"Nebenher" haut Robert als Zahnpasta-Fabrikant von Mayenburg bei den "Elbhangzombies" in die Tasten - so auch am 17. März in "Merlins Wunderland". Er begleitet Kati Grasse als Pianist in vier Programmen, tritt mit dem "Wunschbriefkasten" im Hoftheater und seit zehn Jahren beim "Theatersport" an den Landesbühnen auf.

Er zückt die Kamera für Boulevardtheater, Comödie, Herkuleskeule und Dinnershows, dreht Trailer und Spots ... und lächelt selbst völlig entspannt in die Kamera.

Für das Genusswelten-Festival fotografierte Robert Jentzsch die Häppchen, hier die von Koch Daniel Fischer (l.).
Für das Genusswelten-Festival fotografierte Robert Jentzsch die Häppchen, hier die von Koch Daniel Fischer (l.).  © Petra Hornig

Mehr zum Thema Dresden Kultur & Leute:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0