Dresdnerin schneidert vegane Taschen aus Kork

Dresden - Vegan, nachhaltig und regional produziert: drei Adjektive, die alle für die Produkte von "UlSto" stehen. Taschen, Rucksäcke, Geldbörsen, Brillenetuis - all das stellt Ulrike Stolze (28), der Kopf hinter dem Label, aus Kork und Filz her.

Kork und Filz passen gut zusammen.
Kork und Filz passen gut zusammen.  © Ove Landgraf

Die Idee dazu hatte sie 2015. Als kreativen Ausgleich zu ihrem Maschinenbaustudium brachte sich die Dresdnerin selbst das Nähen bei.

"Schnell wurde das Ganze größer und ich wollte mein Hobby nach dem Studium zum Beruf machen."

Inspiration für die Materialien holte sich die Designerin in Spanien und Portugal.

"Dort verwendet man Korkstoff schon lange, hier war das aber noch gar nicht bekannt. Das Material ist wasserabweisend, langlebig und wächst nach."

Der Filz, den sie verwendet, besteht zu 100 Prozent aus recycelten PET-Flaschen. Nachhaltigkeit ist ihr besonders wichtig: "Produzieren lasse ich sie im Erzgebirge und in Dohna."

Im Showroom in der Kamenzer Straße gibt's ihre Kreationen zu sehen und natürlich auch zu testen. "Hier kann jeder vorbeischauen und gucken, ob das was für ihn oder sie ist." Ein einfaches Täschchen gibt es bereits ab 19 Euro, Rucksäcke und Shopper kosten mit ungefähr 100 Euro etwas mehr.

Ob Bauchtasche, Clutch oder Rucksack: Nahezu alles ist möglich mit Kork. Ulrike Stolze (28) ist seit drei Jahren mit ihren Taschen erfolgreich.
Ob Bauchtasche, Clutch oder Rucksack: Nahezu alles ist möglich mit Kork. Ulrike Stolze (28) ist seit drei Jahren mit ihren Taschen erfolgreich.  © Ove Landgraf
Auch für ein Brillenetui eignet sich das Material.
Auch für ein Brillenetui eignet sich das Material.  © Ove Landgraf

Mehr zum Thema Dresden Kultur & Leute:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0