Zwei Schwerverletzte nach Unfall auf B170: Vollsperrung

Dresden - Bei einem Unfall auf der B170 nahe Dippoldiswalde (südlich von Dresden) wurden Sonntagnachmittag gegen 15.20 Uhr zwei Personen schwer verletzt, wie die Polizei gegenüber TAG24 bestätigt.

Der Golf VI kam am Fahrbahnrand zum Stehen.
Der Golf VI kam am Fahrbahnrand zum Stehen.  © Roland Halkasch

Der Unfall ereignete sich zwischen Dippoldiswalde und Oberhäslich. Laut Polizei wollte einer der beiden Verkehrsteilnehmer wenden, was der andere offensichtlich zu spät mitbekam.

Er fuhr mit seinem VW Golf II ins Heck des VW Golf VI, der daraufhin Richtung Straßengraben schleuderte und am Fahrbahnrand stehenblieb. Der Golf II kam erst auf einem Acker zum Stehen.

Beide Fahrer wurden schwer verletzt ins Krankenhaus eingeliefert. Zuvor brachte ein Rettungshubschrauber den Notarzt an die Unfallstelle.

Die Bundesstraße 170 ist derzeit voll gesperrt, auch weil aus beiden Fahrzeugen Betriebsstoffe auslaufen, die gebunden werden müssen. Die Polizei ist vor Ort und ermittelt zur Unfallursache.

Der Golf II landete auf dem Acker.
Der Golf II landete auf dem Acker.  © Roland Halkasch