Zeugen gesucht! Männer pöbeln in S-Bahn und schlagen auf Fahrgast ein

Dresden - In einer Dresdner S-Bahn wurde am Samstag ein Fahrgast von einem anderen Reisenden geschlagen. Die Bundespolizei sucht Zeugen zu dem Vorfall, wie sie am Montag bekannt gab.

In einer Dresdner S-Bahn bekam ein 35 Jahre alter Mann Schläge ab.
In einer Dresdner S-Bahn bekam ein 35 Jahre alter Mann Schläge ab.  © dpa (Symbolbild)

Gegen 20.20 Uhr soll der 35-Jährige mit dem Zug von Schöna nach Dresden unterwegs gewesen sein. Auf Höhe Dresden-Dobritz eskalierte die Situation.

Der Geschädigte war in Bad Schandau in die S-Bahn gestiegen und traf dort auf eine vierköpfige Personengruppe, die andere Fahrgäste bepöbelte.

Deshalb entschloss sich der 35 Jahre alte Mann, per Handy die Polizei zu rufen.

Das fiel jedoch einem der Rowdys auf, woraufhin dieser dem Anrufer mit der Hand gegen den Kopf schlug. Das Telefon fiel zu Boden und wurde beschädigt.

Auch eine weitere Person, die schlichten wollte, wurde von dem Angreifer attackiert.

Zwischen den Haltestellen Dobritz und Hauptbahnhof verließen die Täter den Zug und entfernten sich in unbekannte Richtung.

Die Bundespolizei nimmt Hinweise zum Vorfall entgegen.
Die Bundespolizei nimmt Hinweise zum Vorfall entgegen.  © dpa (Symbolbild)

Die Bundespolizei bittet um Mithilfe und möchte wissen:

  • Wer befand sich in der betreffenden S-Bahn 31764 und kann Angaben zu den Geschehnissen machen?
  • Wer hat die Tathandlung beobachten können?
  • Insbesondere der noch unbekannte Geschädigte wird gebeten sich bei der Bundespolizei Dresden zu melden!

Alle Hinweise werden durch die Bundespolizei Dresden unter der Rufnummer (0351) 81 50 20 entgegengenommen.

Mehr zum Thema Dresden Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0