Rolli-Fahrer von Opel erfasst: Mann schwer verletzt!

Dresden - Auf dem Dr.-Külz-Ring kam es am Freitagnachmittag zu einem Unfall. Dabei übersah eine Opel-Fahrerin (44) einen Rollstuhlfahrer (39) und prallte mit diesem zusammen.

Ein Polizeibeamter begutachtet den beschädigten Rollstuhl.
Ein Polizeibeamter begutachtet den beschädigten Rollstuhl.  © Roland Halkasch

Der Verkehrsunfall ereignete sich laut Mitteilung der Dresdner Polizei gegen 16 Uhr.

Die Fahrerin des Opel Meriva war gerade auf dem Dr.-Külz-Ring unterwegs, als sie in Höhe der Einmündung Georgplatz einen Rollstuhlfahrer übersah.

Der Kleinwagen prallte auf den behinderten Mann, sodass dieser mit seinem Rollstuhl auf der Seite liegen blieb.

Der Rollstuhlfahrer wurde dabei schwer verletzt und musste ins Krankenhaus eingeliefert werden. Auch das Gefährt selbst wurde demoliert.

Die Polizei nahm Ermittlungen zur Unfallursache auf und sperrte den Dr.-Külz-Ring zwischen der St. Petersburger Straße und der Einmündung Georgplatz ab.

Gegen 18.45 Uhr konnte der Unfallort wieder freigegeben werden. Laut Polizei entstand ein Sachschaden von 14.000 Euro.

Der Fahrer wurde bei dem Verkehrsunfall schwer verletzt.
Der Fahrer wurde bei dem Verkehrsunfall schwer verletzt.  © Roland Halkasch

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0