Niedliche Vorstellung: Das sind die neuen Pinguine

Die neuen Pinguine und die bereits vorhandenen Pinguine haben sich schnell eingelebt.
Die neuen Pinguine und die bereits vorhandenen Pinguine haben sich schnell eingelebt.  © Norbert Neumann

Dresden - Sind die putzig! Vier junge Humboldt-Pinguine verstärken seit Donnerstagabend die vorhandene sechsköpfige Pinguintruppe im Dresdner Zoo.

Die drei männlichen Tiere und ein Weibchen stammen aus dem Zoo Dortmund. Schon nächstes Jahr sollen sie für Nachwuchs sorgen!

Nach einer Nacht im Pinguinhaus watschelten die vier Westimporte gestern bereits mit ihren Dresdner Artgenossen durch die Außenanlage. Laut Tierpflegerin Lydia de Jong wurden die neuen Pinguine sehr harmonisch aufgenommen.

Der Zoo hofft mit der frischen Verstärkung auf neuen Nachwuchs im nächsten Jahr. „Die Brutpaare finden sich dann erst im Frühjahr, so dass die Tiere hoffentlich noch genügend Zeit haben, sich aneinander zu gewöhnen“, so Kurator Matthias Hendel.

Die Tiere können jederzeit im Schwimmbecken und auf der Außenanlage begutachtet werden.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0