24-Jähriger will Drogen in der Neustadt kaufen, doch dann eskaliert die Situation

Dresden - In der Nacht zum Sonntag kurz nach 1 Uhr beobachteten Beamte in der Alaunstrasse/Louisenstrasse, wie ein 24-jähriger Tunesier Drogen kaufen wollte.

Der 24-Jährige wollte Drogen kaufen. Der Dealer forderte jedoch mehr Geld. (Symbolbild)
Der 24-Jährige wollte Drogen kaufen. Der Dealer forderte jedoch mehr Geld. (Symbolbild)  © 123RF

Der Dealer, ein 23-jähriger Mann aus Libyen, erkannte, dass der Käufer erheblich viel mehr Bargeld bei sich trug, als die Ware eigentlich kostete.

Er forderte den Mann auf, sein ganzes Geld herauszugeben.

Als der Tunesier dies jedoch verweigerte, ging der Dealer mit einem abgebrochenem Stuhlbein auf den Kunden los. Unterstützt wurde er dabei von einem 36-jährigen Russen.

Die Polizei schritt schließlich ein und nahm alle Beteiligten kurzzeitig fest. Der Russe wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen.

Kunde sowie Dealer werden sich jedoch vor dem Haftrichter verantworten müssen.

Die Polizei griff schließlich ein und nahm alle Beteiligten kurzzeitig fest. (Symbolbild)
Die Polizei griff schließlich ein und nahm alle Beteiligten kurzzeitig fest. (Symbolbild)  © 123RF

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0