Großbrand in sächsischer Gemeinde: Feuerwehr kämpft bis in die Nacht

Bautzen - Feuer-Drama südöstlich von Bautzen: In der etwa 25 Kilometer entfernten Gemeinde Dürrhennersdorf kam es am Donnerstagabend zu einem Brand in einem Wohnhaus.

Mit schwerem Gerät rückten die Kameraden an.
Mit schwerem Gerät rückten die Kameraden an.  © Lausitznews

Gegen 20.30 Uhr trafen erste Kameraden der Feuerwehr ein, die sofort sahen, dass weitere Kräfte benötigt wurden. Nach ersten Informationen brannte es im Dachgeschoss der Bewohnerin (99) lichterloh, was als Großbrand eingestuft wurde.

Zahlreiche Wehren aus der Umgebung wurden nachalarmiert, sodass dutzende Feuerwehrleute bis tief in die Nacht gegen die Flammen ankämpften.

Mit leichten Verletzungen konnte die 99-Jährige aus ihrem Haus befreit und in Sicherheit gebracht werden. Der Rettungsdienst nahm sich der Seniorin dann an.

Derzeit ermittelt die Polizei zur Brandursache.

Am Haus entstand hoher Schaden.
Am Haus entstand hoher Schaden.  © Lausitznews

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0