Dulig schlägt Intendant der Krabat-Festspiele für Sächsischen Verdienstorden vor

Dresden - Er hätte es verdient: Der Intendant der Krabat-Festspiele, Peter Siebecke (71), soll den Sächsischen Verdienstorden bekommen.

Der Minister war so begeistert, dass er Peter Siebecke (71) für den Sächsischen Verdienstorden vorschlägt.
Der Minister war so begeistert, dass er Peter Siebecke (71) für den Sächsischen Verdienstorden vorschlägt.  © Norbert Neumann

Das hat ein prominenter und begeisterter Zuschauer vorgeschlagen: Wirtschaftsminister Martin Dulig (45, SPD).

"Peter Siebecke hat es geschafft, mit den Krabat-Festspielen in Schwarzkollm die sorbischsprachige Lausitz weit über die Grenzen Sachsens und Brandenburgs hinaus bekannt zu machen.“

Dulig begründet weiter: "Ziel der Festspiele war und ist es, die sorbischen Bräuche rund um Hoyerswerda, die weltberühmte Krabat-Sage um den sorbischen Zauberlehrling und die Lausitz bei Touristen bekannt zu machen. Gemeinsam mit dem Verein Krabatmühle ist dies möglich geworden.“

Zudem sei es Siebecke gelungen, das Konzept „Ein Dorf spielt Theater“ erstklassig umzusetzen.

Der Kulturwissenschaftler Peter Siebecke prägt seit DDR-Zeiten das sächsische Kulturleben. Er leitete das Robotron-Ensemble, gestaltete bis 2006 das Programm des Dresdner Striezelmarktes. Er gründete 2006 das Radeberger Biertheater, rief die Pfefferkuchenprinzessin ins Leben...

Minister Martin Dulig (Mitte) plaudert mit seiner Frau Susann und August-Darsteller Steffen Urban bei den Krabat-Festspielen in Schwarzkollm.
Minister Martin Dulig (Mitte) plaudert mit seiner Frau Susann und August-Darsteller Steffen Urban bei den Krabat-Festspielen in Schwarzkollm.  © SMWA

Mehr zum Thema Sachsen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0