DVB-Boss jubelt über Luisenhof-Eröffnung

Dresden - Endlich! Donnerstag eröffnet das neue Luisenhof-Restaurant nach einem "Soft Opening" ganz offiziell seine Pforten. Die Dresdner sind gespannt - Jubel gibt es schon jetzt bei den Verkehrsbetrieben.

Dezenter Schick: der neue Tresen im Luisenhof.
Dezenter Schick: der neue Tresen im Luisenhof.

"Der Luisenhof und unsere Standseilbahn gehören zusammen", sagt DVB-Vorstand Lars Seiffert (48). Der Beweis: Nach der Schließung des Restaurants im Sommer 2015 sanken die Fahrgastzahlen um 30 Prozent.

"Nun hoffen wir wieder auf 380.000 bis 390.000 im Jahr." Klar, dass er dem neuen Wirts-Ehepaar Carolin Rühle-Marten (37) und Carsten Rühle (48) bei einem "Scheelchen Heeßn" und einer Privatführung durch die frisch gestalteten Gasträume "eine tolle gemeinsame Zeit" wünscht. So wie seit Anbeginn: Bahn und Bergrestaurant wurden beide 1895 eröffnet.

Rühles sehen sich für den Oster-Ansturm gut gerüstet. Nach einer Probewoche sind Ungenauigkeiten ausgebügelt, die 22 Mitarbeiter (Chefs inklusive) eingespielt. Es gibt drei Gasträume: das Gesellschaftszimmer (35 Plätze), den Hauptraum mit Tresen sowie den Panorama-Raum mit bis zu 100 Plätzen.

Der Panorama-Raum ist wie das Gesellschaftszimmer abtrennbar und kann extra gebucht werden. Beibehalten wurde die Terrasse, natürlich bestückt mit neuem Mobiliar.

Tipp: Ab 8. April gibt es sonntags zwischen 9 und 13.30 Uhr Familienbrunch.

Die DVB mit Vorstand Lars Seiffert (48, r.) und Maskottchen Leo gratulieren dem Wirtsehepaar Rühle.
Die DVB mit Vorstand Lars Seiffert (48, r.) und Maskottchen Leo gratulieren dem Wirtsehepaar Rühle.  © Holm Helis
Wieder geöffnet. Auch jetzt, wenn es noch etwas frischer ist, lädt die Terrasse wieder zum Verweilen ein.
Wieder geöffnet. Auch jetzt, wenn es noch etwas frischer ist, lädt die Terrasse wieder zum Verweilen ein.