Mann legt sich vor Straßenbahn auf die Gleise

Ein Unbekannter legte sich am Dienstag auf die Gleise und blockierte damit die Straßenbahn.
Ein Unbekannter legte sich am Dienstag auf die Gleise und blockierte damit die Straßenbahn.

Von Matthias Kernstock

Dresden - In Dresden hat sich am Dienstagvormittag ein Mann auf die Gleise der Straßenbahn gelegt und löste damit einen Polizeieinsatz aus.

Schockiert starrten die Passanten am Dienstag auf die Straßenbahngleise am Pirnaischen Platz. Ein unbekannter Mann legte sich um 9:55 Uhr mitten auf die Gleise, als eine Straßenbahn der DVB anrollte.

Die Straßenbahn konnte rechtzeitig anhalten und einen Zusammenstoß verhindern. "Bei uns ging der Notruf gegen 10 Uhr ein", so Marko Laske, Sprecher der Polizei in Dresden.

Einige Passanten sprachen den Mann an, wollten helfen. Doch der Mann verharrte erst liegend, dann sitzend auf den Gleisen, blockierte die Straßenbahn. Kurz bevor die Polizisten um 10:03 Uhr eintrafen, rappelte sich der Unbekannte auf und lief davon. Seit dem fehlt von dem Mann jede Spur.

"Die Straßenbahn war für acht Minuten blockiert und konnte nicht weiterfahren", so DVB-Pressesprecher Falk Lösch gegenüber MOPO24. "Kleinere Wartezeiten gibt es täglich in der Stadt für unsere Straßenbahnkunden. Aber das ist doch sehr ungewöhnlich."

Anzeige wurde keine erstattet, der Mann lief unverletzt davon.

Fotos: Ben Sommer


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0