Königsbrücker: DVB schicken Stopfmaschine ins Gleis

DVB-Mitarbeiter bereiten das Gleisbett der Linien 7 und 8 an der Königsbrücker Straße für die Gleisstopfmaschine vor.
DVB-Mitarbeiter bereiten das Gleisbett der Linien 7 und 8 an der Königsbrücker Straße für die Gleisstopfmaschine vor.  © Christian Juppe

Dresden – Ein bisschen müssen sich die Dresdner noch gedulden, bis der Verkehr im Norden wieder flüssig rollen kann. Die Verkehrsbetriebe wollen bis nächsten Freitag alle Arbeiten entlang der Königsbrücker Straße abschließen. Im Endspurt kommt jetzt ein 30-Tonnen-Gefährt zum Einsatz.

Mit der neu errichteten Wendeschleife an der Haltestelle Infineon Süd hat die alte am Diebsteig ausgedient. Meter für Meter arbeitet sich die einzige Gleisstopfmaschine der DVB auf den neu verlegten Schienen der Linien 7 und 8 voran. Acht schwingende Pickel aus Stahl bohren sich ins Gleisbett hinein, verdichten den Schotter, bringen die Gleise auf die gewünschte Höhe.

"Die Maschine nivelliert millimetergenau. Das ist auch nötig, damit wir später mit bis zu 60 Stundenkilometern fahren können", sagt DVB-Vorstand Lars Seiffert (48). Auf den alten Gleisen mit den zerschlissenden Weichen waren bislang nur 15 Stundenkilometer möglich - bis zwei Minuten schneller soll es künftig für Straba-Fahrer vorangehen.

Ab 23. Februar sollen die Linien 7 und 8 wieder wie gewohnt rollen. Auch die noch laufenden Reparaturen an der Bahnstrecke an Käthe-Kollwitz-Platz und Königsbrücker Landstraße sind dann fertig. Die Umleitungen der Buslinien 70 und 80 in Klotzsche enden bereits am Sonntag.

DVB-Vorstand Lars Seiffert (48) an der wuchtigen Gleisstopfmaschine.
DVB-Vorstand Lars Seiffert (48) an der wuchtigen Gleisstopfmaschine.  © Christian Juppe
Über die neu verlegten Gleise im Bereich der alten Wendeschleife Diebsteig können die Straßenbahnen bald mit bis zu 60 Stundenkilometern düsen.
Über die neu verlegten Gleise im Bereich der alten Wendeschleife Diebsteig können die Straßenbahnen bald mit bis zu 60 Stundenkilometern düsen.  © Christian Juppe

Titelfoto: Christian Juppe


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0