Hier besuchen die Dynamos Aschenbrödel

Gute Laune bei Nils Teixeira, Marco Hartmann und Pascal Testroet.
Gute Laune bei Nils Teixeira, Marco Hartmann und Pascal Testroet.  © Eric Münch

Dresden - Kunst und Kultur gehören zu Dresden wie Dynamo. Auch deshalb unternahmen die schwarz-gelben Zweitliga-Profis einen Ausflug zum Schloss Moritzburg. Dr. Christian Striefler, Geschäftsführer der Staatlichen Schlösser, Burgen und Gärten Sachsen GmbH hatte die Neuhaus-Elf zu einem Rundgang durch die Winterausstellung "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" eingeladen.

"Ich habe diesen Kultfilm allen Spielern, die ihn noch nicht kannten, für die Weihnachtszeit wärmstens empfohlen", sagte Dynamos Sportdirektor Ralf Minge, der mit Ehefrau Conny und den Enkeln und Aschenbrödel-Fans Mara (9) und Mateo (6) dabei war.

"Und auch die Ausstellung hier in der Originalkulisse ist unheimlich sehenswert, nicht nur für Filmliebhaber. Schloss Moritzburg ist ohne Zweifel ein Schmuckstück der Staatlichen Schlösser, Burgen und Gärten Sachsen. Über die Einladung dieses wichtigen Partners, der uns mit der Bereitstellung der Trainingsflächen im Großen Garten seit vielen Jahren zuverlässig unterstützt, haben wir uns sehr gefreut.“

"Der Film ist Kult - genauso wie die Ausstellung und Dynamo Dresden", fasste Dr. Striefler den Nachmittag perfekt zusammen. Die Winterausstellung "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" ist noch bis 26. Februar geöffnet.

Gruppenfoto mit Aschenbrödel.
Gruppenfoto mit Aschenbrödel.  © Eric Münch
Ralf Minge war mit Familie vor Ort.
Ralf Minge war mit Familie vor Ort.  © Eric Münch

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0