Thüringer SPD-Parteitag votiert gegen Große Koalition
94
Wieder blond! Das ist die Neue im Dresdner Tatort
3.109
Liebes-Comeback? Das sagt Denise Temlitz über Leonard Freier
1.273
Achtung: Hinter Echtpelz auf dem Weihnachtsmarkt steckt meist Tierquälerei!
142
Hast Du Lust, bei uns mitzumachen?
98.935
Anzeige
3.370

Warum will in Dresden (fast) niemand mit einem E-Auto fahren?

In anderen Städten wird das ganze viel mehr gefördert...

Von Dominik Brüggemann

Dresdens Oberbürgermeister Dirk Hilbert (45, FDP) fährt inzwischen e-Golf.
Dresdens Oberbürgermeister Dirk Hilbert (45, FDP) fährt inzwischen e-Golf.

Dresden - Elektroautos mit Stromantrieb sind im Trend, aber die tatsächlichen Zulassungszahlen sind weiterhin gering. Auch in Dresden fahren nur knapp über 200 E-Autos durch die Stadt.

Die Verwaltung bietet kaum Anreize, um auf den sauberen Batterieantrieb zu wechseln. Hamburg, Stuttgart, Braunschweig oder auch Ludwigsburg zeigen, dass es anders geht.

Blick nach Stuttgart, ebenfalls wie Dresden vom Feinstaub geplagt: Fahrzeuge mit einem E-Kennzeichen können kostenfrei auf öffentlichen Stellplätzen parken.

Auch Braunschweig setzt auf diesen Anreiz, erlaubt drei Stunden kostenloses Parken auf sonst gebührenpflichtigen Plätzen.

„In Ludwigsburg können Elektromobile auf öffentlichen Parkplätzen kostenlos abgestellt werden“, so die dortige Verwaltung.

Verkehrsbürgermeister Raoul Schmidt-Lamontain (Grüne) und eMobil-Organisatorin Marita Hanse beim Strom tanken.
Verkehrsbürgermeister Raoul Schmidt-Lamontain (Grüne) und eMobil-Organisatorin Marita Hanse beim Strom tanken.

Hamburg war Vorreiter bei dieser Art Förderung.

Und hier? „In Dresden gibt es keine Bevorrechtigungen“, heißt es im Hinweisblatt für das E-Kennzeichen. Das war im Dezember 2015 so und gilt bis heute.

Verkehrsbürgermeister Raoul Schmidt-Lamontain (40, Grüne) erklärt: „Ich sehe unsere kommunale Aufgabe eher im Ausbau der Lade-Infrastruktur. Hier planen wir momentan an 60 Ladestationen stadtweit.“

Auch die wenigen Busspuren der Stadt will er nicht für E-Autos freigeben. Die Busse nutzen eigene Lichtsignale und haben abweichende Ampelphasen.

Bleibt also einzig das E-Kennzeichen für E-Auto-Besitzer. Immerhin: An den Ladestationen auf städtischen Straßenflächen werden die Parkgebühren für die Dauer der Ladung erlassen.

Für die Auto-Forschung! BMW schenkt HTW nen "i3"

An der HTW Dresden wird jetzt mit einem BMW i3 geforscht.
An der HTW Dresden wird jetzt mit einem BMW i3 geforscht.

Die Auto-Zukunft wird auch an der HTW Dresden erforscht. Gestern gab‘s von BMW einen elektrischen „i3“ überreicht.

Die offizielle Vorstellung erfolgt erst heute bei der Langen Nacht der Wissenschaft. Doch was haben die Forscher der HTW Dresden mit dem Auto vor?

Wissenschaftler und Studierende sollen im Auftrag von BMW mit dem Fahrzeug ein neues vollautomatisiertes Testverfahren für Fahrerassistenzsysteme entwickeln.

Der Lehrstuhl für KFZ-Mechatronik im Studiengang Fahrzeugtechnik wird den BMW i3 für die Entwicklung des Testverfahrens sowohl auf einem Prüfstand, als auch auf dem Testgelände der HTW Dresden einsetzen.

Meine Meinung: "Stadt fährt hinterher"

TAG-24 Redakteur Dominik Brüggemann findet, es gibt zu wenig Anreize für die Dresdner, sich ein Elektro-Auto anzuschaffen.
TAG-24 Redakteur Dominik Brüggemann findet, es gibt zu wenig Anreize für die Dresdner, sich ein Elektro-Auto anzuschaffen.

Nur knapp über 200 Elektroautos sausen momentan durch Dresden. Ihre Anzahl soll eigentlich rasant steigen. Doch der hohe Anschaffungspreis und die weiterhin geringe Reichweite im Vergleich zu Benziner oder Diesel bremsen die Stromer aus.

Dazu kommt: In Dresden gibt‘s auch keinen einzigen Anreiz seitens der Verwaltung, der zum Kauf eines E-Autos anregt. Dabei zeigen andere Städte, das mehr geht: kostenfrei parken, in der Busspur fahren oder gratis Ökostrom zapfen. Fakt ist: Beim Thema E-Mobilität fährt die Stadt bislang hinterher.

Einzige Ausnahme: Der Oberbürgermeister ist vom mächtigen VW Phaeton auf den neuen e-Golf umgestiegen. Tolle Werbung für die Stromer und in allererster Linie für Volkswagen.

Höchste Zeit, dass die Stadt also Energie tankt und auf den Elektro-Trend aufspringt. Wenn BMW, Bosch und sogar VW auf die Elektro-Autos setzen, sollte die Stadt mitziehen. Kostenlose Parkplätze wären ein Anfang, genügend Ladesäulen das Wichtigste.

Was bleibt also? Als Privatkäufer muss man Überzeugungstäter sein und darf sich nicht auf städtische Anreize verlassen. Wer regelmäßig kürzere Strecken fährt, wird die Ruhe lieben. Zumindest solange eine Ladestation in Reichweite ist ...

Fotos: undefined, Andreas Weihs, BMW Ag, Holm Helis

Verdächtiges Gepäckstück! 150 Fahrgäste müssen Zug verlassen
1.260
Erfurter Siemens-Werk: Sterben auf Raten befürchtet
626
Grausam! Tierquäler steckt Hund in Eisfach
18.057
Reizgas-Attacke zwischen Shampoo, Zahnpasta und Taschentüchern
130
Späti-Killer sollte längst abgeschoben werden
2.660
Mann tot aufgefunden! Polizei geht von Tötung aus
4.473
Hier gibt's Cannabis bald auf Rezept
901
Warum demonstrieren so viele Menschen vor dem Hauptbahnhof?
1.885
Not-OP mit Zange! Kranich schluckte Schrauben
552
So lief die Jerusalem-Demo in Frankfurt
330
Teenager liefert sich mit mit gestohlenem Mietwagen eine Verfolgungsjagd mit der Polizei
141
Schwerer Sturz! Skispringerin bleibt regungslos liegen
11.784
30. Geburtstag: War Aaron Carter bereit, zu sterben?
5.295
Gefährliche Augengrippe in Deutschland!
8.324
Schon gewusst? Er steckt hinter der Stimme bei "Shopping Queen"
7.388
Immer mehr radikalisieren sich: Geheimdienst warnt vor Terror-Frauen
1.930
Mike Tyson als Vorbild? Mann beißt Fahrgast ins Ohr!
682
Heiße Bachelor-Babes zeigen sich knapp bekleidet
1.578
Astronautin-Kandidatin wollte schon als Kind ins All
76
Berühmt für Flucht aus Auschwitz: Holocaust-Überlebender gestorben
2.507
Schock! Todes-Nachricht vor dem großen "Supertalent"-Finale
45.896
Polizist schießt aus Versehen mit Maschinenpistole auf Weihnachtsmarkt
8.012
Mann stürzt von Dach und stirbt an Verletzungen
2.984
Der älteste Mensch Europas ist tot!
14.742
Verdächtiges Paket abgegeben: Einkaufscenter geräumt
6.381
Update
Post von mysteriösem Absender! Frau ist sicher, dass es eine Paketbombe ist
4.768
Gigantischer Weltraum-Felsen steuert heute auf die Erde zu
20.017
Vergiftung! 13 Männer nach Party im Krankenhaus
3.428
Pharma-Milliardär und seine Frau tot in Villa gefunden
7.346
Urlaub für Häftlinge? Heiligabend sollen hunderte Gefangene nach Hause
1.487
Schwangere bekommt ihr Kind auf der Straße: Jetzt sucht sie eine bestimmte Person
8.222
Er schoss einem Polizisten in den Hals! Ex-"Mister Germany" schon bald frei?
3.382
Inferno auf Schrottplatz: 1000 Autos gehen in Flammen auf
1.855
Wer ist die Mutter des toten Babys? Jetzt werden Frauenärzte befragt!
1.920
Autofahrer gerät unter Lastwagen und stirbt im Krankenhaus
3.061
Architekt zu Stuttgart 21: "Mit allen Strecken sind es doch längst 10 Milliarden"
165
Feuerwehr muss helfen: Kind in Tresor eingesperrt
3.944
Mann fliegt 1200 Kilometer, um Online-Date zu treffen, doch dann passiert das
8.365
Damit konnte echt keiner rechnen! Deutsche Bahn fährt wegen Schnee langsamer
2.258
Update
Er sah ihn nicht in der Dunkelheit: 18-Jähriger Fahranfänger überfährt Fußgänger
2.295
Männer brechen Milchautomaten auf und machen unglaubliche Beute
3.903
Nach Horror-Crash im Gotthard-Tunnel: Familie kann sich Überführung von totem Sohn nicht leisten
13.264
Blutüberströmter Mann auf Bahnsteig gefunden
5.285
Darum bekommen diese Strumpfhosen-Models gerade einen heftigen Shitstorm
4.178
Nicht zu glauben, wer dieses Bild gemalt hat
836
Simone Thomalla macht mit emotionalem Facebook-Post Schluss
4.290
Schüsse auf Türsteher: Polizei fahndet weiter nach Tatverdächtigen
2.052
Baby-News: Mario Gomez wird zum ersten Mal Vater
1.365
Frau wird von Straßenbahn erfasst und getötet
3.736
Es sollte der schönste Tag ihres Lebens werden, doch er endete im Albtraum
8.464
Brandenburg ist das Eldorado für Schatzsucher
1.501
Flugzeugabsturz mit drei Toten macht fassungslos
3.558
Bald könnten Tausende Flüchtlinge in unsere Großstädte strömen
9.928