27 Vorfälle in 3 Tagen! Unglaubliche Einbruchserie in Dresden

Eine unglaubliche Einbruchserie hielt die Dresdner Polizei in Atem. (Symbolbild)
Eine unglaubliche Einbruchserie hielt die Dresdner Polizei in Atem. (Symbolbild)  © Rocci Klein

Dresden - Eine unglaubliche Einbruchserie hat von Donnerstag bis Samstag die Polizei in Dresden in Atem gehalten. 27 Delikte mussten die Beamten aufnehmen. Insgesamt beläuft sich die Summe des Diestahlgutes auf 5.379 Euro, der Sachschaden konnten nicht überall ermittelt werden.

Los ging es in der Nacht von Donnerstag auf Freitag, als ein Waschsalon in der Lauensteiner Straße aufgebrochen wurde. Aus einem Nebenraum wurden 50 Euro Bargeld entwendet. In der gleichen Nacht drangen Diebe in den Backshop am Netto-Markt in der Tharandter Straße ein und erbeuteten aus einem aufgebrochenen Tresor 629 Euro, aus der Kasse 100 Euro.

Am Freitagmorgen wurde dann ein Werkstattlager an der Washingtonstraße bestohlen, die geklauten Kfz.-Teile hatte einen Wert von 500 Euro.

In der Nacht von Freitag auf Samstag erwischte es erneut einen Backshop sowie einen Fleischverkaufsstand im Penny-markt auf der Cottaer Straße. Hier ließen die Diebe 100 Euro Bargeld mitnehmen. Zudem wurden eine Gaststätte auf der Hauptstraße (200 Euro Bargeld und 7 Schnapsflaschen) sowie ein Keller auf der Blochmannstraße aufgesucht. In dem Keller stahlen die Täter Trekkingrucksäcke, Schuhe, Koffer, Computer mit Zubehör und persönliche Dinge im Wert von 4000 Euro.

Am heftigsten erwischte es aber die Laubenpieper in einer Gartenanlage am Seidnitz Center. Dort brachen Diebe gleich 21 Lauben auf, der Schaden kann noch nicht genau beziffert werden.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0