Martin Schulz kommt nach Leipzig, um mit den Sachsen zu sprechen

TOP

Wer kennt diese Männer? Polizei fahndet nach Einbrechern

NEU

Nach zwei Jahren: KZ-Gedenkstätte Dachau bekommt gestohlenes Tor zurück

NEU

Diese Einhorn-Melodie klingt so cool, wie sie aussieht

NEU

Darauf achtet garantiert jeder beim ersten Flirt!

8.090
Anzeige
4.669

Dresdner Orte haben nach 18 Jahren noch Eingemeindungsfrust

Stadtteile wie Gompitz, Langebrück und Weixdorf werden diesen Monat volljährig - Zeit für eine Bilanz.

Von Pia Lucchesi

Weißigs Vize-Ortsvorsteher Hans-Jürgen Behr kämpft für die Beseitigung dieser Engstelle am Gönnsdorfer Berg. Schulbusse kommen dort regelmäßig in die Bredouille.
Weißigs Vize-Ortsvorsteher Hans-Jürgen Behr kämpft für die Beseitigung dieser Engstelle am Gönnsdorfer Berg. Schulbusse kommen dort regelmäßig in die Bredouille.

Dresden - Diesen Monat vor 18 Jahren wurden Gompitz, Kauscha, Langebrück, Mobschatz, Schönfeld-Weißig und Weixdorf in die Landeshauptstadt eingemeindet. Bildlich gesprochen: Dresden bekam 1999 seine letzten "Babys", die jetzt volljährig sind. Zwei Ortsvorsteher ziehen Bilanz.

"Quasi zum 18. Geburtstag schenkt sich Langebrück im Herbst seinen ersten Bürgerentscheid. Die Einwohner sollen bestimmen, wie sich der Ort weiter entwickelt", sagt der Langebrücker Ortsvorsteher Christian Hartmann (42, CDU).

Der Landtagsabgeordnete bekleidet seit 18 Jahren das Amt. In dieser Zeit wuchs der Ort maßvoll, investierte man viel in die Infrastruktur (Kitas, Grundschule, Bürgerhaus, Feuerwehr, Abwasser).

Langebrück steht gut da und vor der Wahl, ob es den Luftkurort-Traditionen beim Bauen im Ort weiterhin Respekt zollt oder sich öffnet.

Christian Hartmann ist seit 1999 Ortsvorsteher von Langebrück und seit 2012 
Vorsitzender der Kommunalpolitischen Vereinigung Sachsen.
Christian Hartmann ist seit 1999 Ortsvorsteher von Langebrück und seit 2012 Vorsitzender der Kommunalpolitischen Vereinigung Sachsen.

Hartmann spricht von "gemischten Gefühlen" und einem "stiefmütterlichen" Verhältnis, wenn er die Beziehung des Ortschaftsrates zu Stadtverwaltung und -rat skizziert. "Mit dem Ortschaftsrat wird leider nicht auf Augenhöhe gesprochen", sagt der Politiker. Er bleibt im Bild, wenn er sagt: "Beide Elternteile haben nicht bemerkt, dass die Kinder erwachsen geworden sind."

Hans-Jürgen Behr (70, CDU) lenkte über zwei Jahrzehnte die Geschicke im wohlhabenden Schönfeld-Weißig. Er handelte den Eingemeindungsvertrag mit aus. "Dresden hat den bis heute noch nicht erfüllt", schimpft der heutige Vize-Ortsvorsteher. Schönfeld-Weißig strebt deshalb gegenwärtig ein zweites Schlichtungsverfahren bei der Landesdirektion an.

Behr nervt es, dass seine Ortschaft auf Entscheidungen der Fachämter keinen Einfluss mehr habe, die Stadt eigene Pläne forciere und die der Ortschaft blockiere. Er fordert Lösungen für das urbane Wachsen der Ortsteile, das Stellplatz-Problem vor der Weißiger Schule oder den grundhaften Ausbau der Pillnitzer Straße.

Der umstrittene Vollblut-Politiker kündigt an: "Ich will keine Kompromisse mehr machen."

Nicht alle gaben sich freiwillig hin

Dresden wächst seit seiner Gründung. Die Stadt vergrößerte ihr Territorium im Lauf der Jahrhunderte auf kurfürstlichen Befehl und durch Eingemeindungen.

Vier große Eingemeindungswellen gab es im 20. Jahrhundert: 1903, 1921, 1950 und nach 1990. Während Ortschaften wie Kaditz, Übigau und Mickten sich bemühten, Teil der Stadt zu werden, wehrten sich wohlhabende Gemeinden wie das Bad Weißer Hirsch, Niedersedlitz, Blasewitz und Loschwitz lange gegen die Zwangseingemeindung.

Altdresden breitete sich im Jahre 1549 auf einer Fläche von nur rund 160 Hektar aus. Seit 1999 besitzt Dresden eine Größe von 32.830 Hektar. Die Einwohnerzahlen stiegen von 14.793 im Jahr 1603 auf 543.825 in 2015.

Kein neuer "Kinderwunsch"

Der Hunger der Stadt ist gestillt: Aktuell verfolgt Dresden keine Pläne für neue Eingemeindungen. Von den Gemeinden im Speckgürtel hat im Moment auch keine Lust, nach Dresden "einzuheiraten". Elbflorenz verfolgt eine neue Wachstums-Strategie. Es verdichtet sein Zentrum und gibt Lücken zur Bebauung frei, um Platz zu schaffen für neues Wohnen, Leben und Arbeiten.

Die Stadtplaner erklären: Die Ära der Neubausiedlungen auf der grünen Wiese ist vorbei.

Fotos: Eric Münch, Ove Landgraf

Riesen-Shitstorm: dm bringt eine Tattoo-Creme auf den Markt

NEU

Dieser Stadtrat fordert bezahlte Sex-Pause für Angestellte

NEU

Was würdest Du tun, wenn Dein Vater plötzlich ein Pflegefall ist?

8.931
Anzeige

Radlerin wird angebaggert und rächt sich dafür auf ihre Weise

NEU

Auswärtiges Amt sucht neue Mitarbeiter mit GZSZ-Lovestory

NEU

Wegen diesem Tippschein ist ein Mann stocksauer auf Fußball-Star Sané

NEU

Spektakuläre Entdeckung: Was macht diese Würgeschlange im Freien?

NEU

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

6.759
Anzeige

Schwanger! Caroline Beil erwartet mit 50 zweites Kind

NEU

Freiburger Sexualmord: Verdächtiger Hussein K. kein Jugendlicher mehr

2.036

Leipziger Buchmesse: Raum für politischen Austausch und Diskussion

178

Für den WM-Erfolg: China will 50.000 neue Fußballschulen bauen

181

Sozialhilfe-Empfängerin findet 26.000 Euro und gibt sie der Polizei

2.090

Heißes Einzeldate: Hat sich der Bachelor schon entschieden?

1.928

Tschüß, IBAN-Wirrwarr! Sparkasse führt Fotoüberweisung ein

3.167

Facebook fast down! Europaweit massive Störungen

2.086

26-Jährige hat Oralverkehr im Gericht und zeigt es bei Twitter

5.861

Teenager wacht auf dem Weg zu seiner Beerdigung auf

8.291

Tragisches Schicksal: Eltern leben zwei Wochen mit totem Kind zusammen

11.780

Er wollte spenden sammeln: Streamer stirbt bei Videospiel-Marathon

4.569

KFC lässt Frau nicht auf die Toilette, dann pinkelt sie mitten im Restaurant

10.040

Teile des Kopfes fehlen! Trotzdem wird dieses Paar das Baby zur Welt bringen

8.304

Flüchtlingshallen-Großbrand: Hauptbeschuldigter freigelassen

7.884

Sandwich-Einlage! Jetzt gibt es bittere Konsequenzen für Kult-Keeper Shaw

3.128

Nach Höcke-Rede: AfD verliert Großspender und viel Geld

4.000

Tödlicher Glaube: Pastor lässt Kirchengemeinde Rattengift trinken

3.966

Ex-BVB-Spieler Friedrich hat einen neuen, total ungewöhnlichen Job

5.402

Thüringen will weiterhin keine Flüchtlinge nach Afghanistan abschieben

957

So tickt die Leipzigerin, die jetzt Deutschlands schönste Frau ist

5.534

Nach Tunnel-Irrfahrt: Die erste Rechnung ist da

4.855

Neunjähriger baut Unfall, fährt nach Hause und schläft ein

4.174

Wogende Wabbel-Cellulite: Sonya Kraus' ehrliches Beauty-Geständnis

6.317

Wegen Fremdkörper: Karlsberg ruft MiXery zurück

2.315

Jugendliche bewerfen Polizei mit Steinen und zünden Autos an

8.856

Pferdeäpfel überführen Kutscher nach Unfallflucht

2.593

Frauen aufgepasst: Das machen Männer heimlich mit ihrem Ding

10.843

Tesla-Fahrer gibt Lob nach Rettungsaktion bei Facebook weiter

4.921

Prost! München will die Bierpreis-Bremse

1.448

Wer kann's besser: Mr. 50-Shades oder Justin Trudeau?

1.339

Gesetzentwurf: Bayern plant Burka-Verbot

2.147

Fußball kurios: Trainer foult Gegenspieler und beschwert sich auch noch

2.863

Fahndung: Männer brechen in Geschäft ein und klauen zig Zigaretten

598