Einziger verkaufsoffener Sonntag am zweiten Advent

Der ElbePark wird festlich geschmückt fürs Weihnachtsshopping am Sonntag.
Der ElbePark wird festlich geschmückt fürs Weihnachtsshopping am Sonntag.  © Petra Hornig

Dresden - Sonntag ist Shopping-Tag! Zum einzigen verkaufsoffenen Adventssonntag in diesem Jahr (12 bis 18 Uhr) haben sich die Geschäfte viel einfallen lassen, damit die Kunden in Scharen kommen.

So grüßt ein Hirsch am ElbePark (180 Läden, 5000 Parkplätze) schon von weitem. Der über vier Meter hohe illuminierte Riese ist nicht allein.

"Die ganze Ladenstraße ist in einen Dresdner Winterwald mit Waldtieren verwandelt", sagt Gordon Knabe, Centermanager. Tanzeinlagen auf den Gängen, kostenloses Karussell für Kinder und Weihnachtsbuden sorgen fürs Flair.

Auf "Himmlischen Service" setzt die Altmarktgalerie (über 200 Läden, 520 Parkplätze): "Pagen werden in Parkplätze einweisen, an den Eingängen gibt es kleine Geschenke für die Kunden", zählt Centermanagerin Nadine Strauß (42) auf.

"Info-Engel sind auf den Gängen unterwegs. Der Einpackservice verpackt kostenlos alle Präsente. Und zum Ausruhen ist die Piano-Lounge geöffnet."

Lecker wird's im KaufPark Nickern (über 70 Läden, 3200 Parkplätze). Um 15 Uhr wird der Riesenstollen der Bäckerei Sternenbäck angeschnitten. "Kaffee und Stollen ist für unsere Kunden kostenlos", so Silke Jeschke (49) vom Centermanagement.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0