Hier wird der Winter in Dresden zum Maler

Be­su­che­rin­nen Rita Freund (47) mit Toch­ter Lisa-Ma­rie (26) stau­nen über fas­zi­nie­ren­de Eis­wel­ten im Froh­nau­er Ham­mer, hal­ten ei­nen der "si­bi­ri­schen Zäh­ne".
Be­su­che­rin­nen Rita Freund (47) mit Toch­ter Lisa-Ma­rie (26) stau­nen über fas­zi­nie­ren­de Eis­wel­ten im Froh­nau­er Ham­mer, hal­ten ei­nen der "si­bi­ri­schen Zäh­ne".  © Klaus Jedli­cka

Dresden - Wann wird's mal wieder richtig Sommer? Das fragen sich bei tagelangem Dauerfrost und Höchsttemperaturen im Minusbereich viele bibbernde Sachsen.

Doch der Winter hat auch seine "Sonnenseiten" - schaut doch mal, welche seltenen und wunderbaren Wintermotive wir im Freistaat genießen können ...

Es ist so eisig, dass sogar der Tiefenbach-Wasserfall zwischen Altenberg und Geising gefroren ist. 20 Meter fällt das Wasser für gewöhnlich in die Tiefe. Jetzt wirkt es wie schockgefrostet!

Im historischen Hammerwerk in Frohnau (gehört zu Annaberg-Buchholz) könnt Ihr eine faszinierende Eiswelt erleben: Die Wasserräder sind mit schwerem Eis überzogen, Hunderte Eiszapfen hängen vom Fuhrwerk. "So viel Eis haben wir wirklich selten", sagt ein Museumsführer des Schauwerks.

Zugefroren sind nicht nur viele Teiche und Bäche oder der Carolasee in Dresden. Herrliche Winterlandschaften sind auch entlang der Elbe entstanden! Im Uferbereich bilden sich Eisschollen, die bei anhaltendem Dauerfrost weiter zusammenwachsen.

Minusgrade bei sonnigem Wetter an der Elbe in der Nähe vom Blauen Wunder in Dresden.
Minusgrade bei sonnigem Wetter an der Elbe in der Nähe vom Blauen Wunder in Dresden.  © Andreas Weihs
Am Neu­städ­ter Elb­ufer rü­cken die En­ten zu­sam­men. Am Ufer bil­den sich ers­te Eis­schol­len.
Am Neu­städ­ter Elb­ufer rü­cken die En­ten zu­sam­men. Am Ufer bil­den sich ers­te Eis­schol­len.  © Eric Münch
Hün­din Romy springt über den ge­fro­re­nen Ca­ro­la­see in Dres­den.
Hün­din Romy springt über den ge­fro­re­nen Ca­ro­la­see in Dres­den.  © Norbert Neumann
Der Tie­fen­bach-Was­ser­fall zwi­schen Al­ten­berg und Gei­sing ist ge­fro­ren.
Der Tie­fen­bach-Was­ser­fall zwi­schen Al­ten­berg und Gei­sing ist ge­fro­ren.  © Egberth Kamprath
Frohnauer Hammer - ein Kunstwerk aus Eis.
Frohnauer Hammer - ein Kunstwerk aus Eis.  © Klaus Jedlicka
Eine prächtige Landschaft gibt es jetzt auch auf dem Fichtelberg.
Eine prächtige Landschaft gibt es jetzt auch auf dem Fichtelberg.  © Bernd März

Titelfoto: Andreas Weihs, Klaus Jedlicka


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0