Hält Goalie Helenius die Eislöwen in den Play-offs?

Dresden - "Ab jetzt ist alles egal, was in der Saison war", meinte Eislöwen-Coach Rico Rossi nach dem nervenaufreibenden 3:2-Sieg gegen Bad Tölz, der seinem Team den Klassenerhalt und die Pre-Play-offs sicherte.

Steve Hanusch lag nach dem Foul von Shawn Weller auf dem Eis und musste von Arzt Lars Stephan (r.) behandelt werden.
Steve Hanusch lag nach dem Foul von Shawn Weller auf dem Eis und musste von Arzt Lars Stephan (r.) behandelt werden.  © Lutz Hentschel

Der 54-Jährige war sichtlich erleichtert, dass es gereicht hatte: "Das war unser Ziel, seitdem ich am 26. September den Job übernommen habe. Wir haben alle daran geglaubt und sind sehr happy."

Er wollte sich ein Bierchen gönnen. Kurz feiern ist erlaubt, aber die Saison geht jetzt erst richtig los. Immerhin war das Saisonziel höher gesteckt und das Halbfinale im Fokus.

Das ist derzeit Träumerei. Knackstedt & Co. präsentierten sich in der Saison nicht konstant genug.

Jetzt gilt es, die Hürde Bad Nauheim zu nehmen. Die Bilanz spricht für die Dresdner: vier Spiele, drei Siege und die eine Niederlage war nach Verlängerung.

Am Freitag steigt bei den Roten Teufeln das erste Duell, weiter geht's am Sonntag in Dresden und eventuell am Dienstag in Hessen. Wer zwei Siege hat, steht im Viertelfinale.

Auf eine starke Goalie-Leistung wird es ankommen. Eislöwe Riku Helenius hielt am Wochenende solide, hatte ein, zwei Unsicherheiten wie auch saustarke Paraden drin. Fraglich ist der Einsatz von Steve Hanusch, der vom Tölzer Shawn Weller in der 16. Minute gefoult wurde. Er konnte wegen einer Oberkörper-Verletzung nicht weiterspielen.

Mit Blick auf die Play-offs bleibt die aber geheim.

Als Riku Helenius den letzten Penalty von Bad Tölz parierte und damit den Klassenerhalt sicherte, tanzte er vor Freude.
Als Riku Helenius den letzten Penalty von Bad Tölz parierte und damit den Klassenerhalt sicherte, tanzte er vor Freude.  © Lutz Hentschel

Titelfoto: Lutz Hentschel

Mehr zum Thema Dresdner Eislöwen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0