So süß wird das erste Adventswochenende in Dresden

Klein, aber fein: Am Sonnabend eröffnet er Loschwitzer Weihnachtsmarkt.
Klein, aber fein: Am Sonnabend eröffnet er Loschwitzer Weihnachtsmarkt.  © Eric Münch

Dresden - Jetzt wird's besinnlich! Die Arbeitswoche ist geschafft und wir können endlich das erste Adventswochenende genießen. Dutzende Weihnachtsmärkte locken in Dresden und Umland.

Damit Sie nicht den Überblick verlieren, haben wir einige Höhepunkte und Geheimtipps für Sie parat ...

Der Weihnachtsmann hat ja schon viel erlebt, aber das hat er noch nie gemacht: Mehr als 1000 Schoko-Kalender packt er in seinen Sack, will sie heute auf dem Striezelmarkt unters Volk bringen!

TAG24 erreichte Santa Claus am Nordpol: "Ich werde sie nur an liebe Kinder verschenken."

Das Adventskalender-Fest startet gegen 15 Uhr an der Geschichtenbühne!

Am besten früher kommen und Plätze sichern: Ab 14 Uhr kommt Pittiplatsch zum Puppenspiel.

Pfefferkuchen-Prinzessin verleiht Orden...

Nach ihrer Krönung wird sie Orden verleihen: Pfefferkuchenprinzessin Annabell Lina (7).
Nach ihrer Krönung wird sie Orden verleihen: Pfefferkuchenprinzessin Annabell Lina (7).  © Steffen Füssel

Am Sonntag erhält die Pfefferkuchenprinzessin um 14.30 Uhr ihre Krone (Geschichtenbühne), ehrt danach ganz besondere Menschen mit dem Lebkuchenorden.

Wem der innerstädtische Trubel zu stressig ist: Sonnabend um 11 Uhr öffnet der Loschwitzer Weihnachtsmarkt am Körnerplatz.

Ein Tipp vor allem für jene, die noch ein Geschenke für Heiligabend suchen: Kunsthandwerker bieten Getöpfertes, Geschnitztes und Gestricktes an.

Ein echter Geheimtipp ist der Strehlener Weihnachtsmarkt am Wasaplatz! Sonntag um 11.30 Uhr ist traditioneller Pyramidenanschub, der Posaunenchor der Christuskirche begleitet die Zeremonie.

Achtung, dieser Weihnachtsmarkt ist Sonntagabend schon wieder vorbei!


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0