IS-Mädchen Linda (16) hatte bei Festnahme ein Baby bei sich!

Top
Update

Auf Toilette: Lasst die Hände weg vom Handy

8.484

Nach aufreizenden Skandal-Fotos: Emma Schweiger redet Klartext!

13.152

Aus Rache! Ehefrau hackt Mann Penis ab und behält ihn

5.234

Mit diesem Tool weisst Du alle Neuigkeiten als Erster

25.115
Anzeige
1.103

Nun doch nicht? Erzgebirge zieht Welterbe-Antrag zurück

Dresden - Die Montanregion Erzgebirge zieht ihren Antrag auf einen Unesco-Welterbetitel mit sofortiger Wirkung zurück. Damit ist sie nicht mehr Teil der diesjährigen Abschlussrunde, die im Sommer in Istanbul stattfindet.
Das Besucherbergwerk St.Christoph in Breitenbrunn.
Das Besucherbergwerk St.Christoph in Breitenbrunn.

Von Torsten Hilscher

Dresden/Freiberg – Überraschung im Erzgebirge: Die Region zieht ihren Welterbe-Antrag zurück, bewirbt sich neu.

Es kommt einem mittleren Erdbeben gleich: Die Montanregion Erzgebirge zieht ihren Antrag auf einen Unesco-Welterbetitel mit sofortiger Wirkung zurück. Damit ist sie nicht mehr Teil der diesjährigen Abschlussrunde, die im Sommer in Istanbul stattfindet.

„Wir werden unseren Antrag präzisieren und im Januar 2017 nochmals einreichen“, sagte Matthias Lißke (56), Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Erzgebirge GmbH auf MOPO24-Nachfrage. Die Entscheidung sei mit allen beteiligten Kommunen und Gemeinden abgesprochen, auch mit den Partnern auf tschechischem Gebiet.

Der Tradition nach läuten die Bergparaden, wie hier in Chemnitz, die Weihnachtszeit ein.
Der Tradition nach läuten die Bergparaden, wie hier in Chemnitz, die Weihnachtszeit ein.

Angeregt hatte die Präzisierung der Internationaler Rat für Denkmalpflege ICOMOS in Paris. Zwar sei die Region an sich „welterbewürdig“, aber es müsste schon etwas genauer ausgeführt werden, warum gerade diese Bergbauregion den begehrten Titel erhalten soll.

Der ursprüngliche Antrag „Montane Kulturlandschaft Erzgebirge/Krušnohoří“ stammt aus dem Jahr 2014.

Dem vorangegangen waren mehrere Jahre der Vorbereitung, wofür es auch Steuergelder regnete: Insgesamt wurden im Antragsprozess zwischen 2011 und 2015 rund 1,5 Millionen Euro investiert. Davon wurden zirka eine Million durch die beteiligten Landkreise, Städte und Gemeinden bereitgestellt.

Über EU-Fördermittel kamen 500.000 Euro. Sachsen steuerte knapp 40.000 Euro zum Antrag bei.

Fast 850 Jahre lang war der Erzbergbau einer der bedeutsamsten Wirtschaftszweige im Erzgebirge.
Fast 850 Jahre lang war der Erzbergbau einer der bedeutsamsten Wirtschaftszweige im Erzgebirge.

Auf Ebene der Region waren die Landkreise Mittelsachsen, Erzgebirgskreis, Sächsische Schweiz- Osterzgebirge sowie 33 Städte und Gemeinden der Erzgebirgsregion mit dabei. Sie kooperierten als Projektträger.

Seit Anfang 2016 sind die Träger im Welterbe Montanregion Erzgebirge e.V. organisiert.

Projektsteuerer Lißke und seine Mitstreiter machen sich nun Mut: „Die Bergleute im Erzgebirge haben jahrhundertelang oft Jahre im tauben Gestein gesucht, bis sie Erfolg hatten. Insofern sind wir auch jetzt geduldig.“

Darüber hinaus habe es noch nie eine Kulturlandschaft gleich im allerersten Anlauf geschafft. Das sei ein gewisser Trost. Denn zunächst sei man sehr wohl von der ICOMOS-Ansage enttäuscht gewesen.

Ein Blick ins Besucherbergwerk "Markus-Semmler-Stollen" in Bad Schlema.
Ein Blick ins Besucherbergwerk "Markus-Semmler-Stollen" in Bad Schlema.

Allerdings gibt es auch anders begründete Zweifel an den Chancen für Sachsen überhaupt.

Grund: Dresden war im Jahr 2009 der Welterbe-Titel aberkannt worden …

Erste Rückendeckung kam am Freitag aus dem sächsischen Innenministerium. Minister Markus Ulbig (52, CDU):

„Die Montanregion Erzgebirge mit ihrem herausragenden kulturellen Erbe hat es verdient, Weltkulturerbe zu werden. Mein Haus wird die Region bei ihren Bemühungen um den Welterbetitel weiter begleiten. Ich bin der festen Überzeugung, dass die Region mit der Unterstützung der Experten von ICOMOS auch erfolgreich sein wird.“

Das tschechische Kulturministerium habe ebenfalls bekräftigt, dass es das gemeinsame sächsisch-tschechische Welterbeprojekt aufgrund seiner hohen Erfolgsaussichten weiter unterstützen wird.

Beide Ministerien sähen in dem Projekt zudem ein herausragendes Beispiel für eine gute nachbarschaftliche Zusammenarbeit.

Fotos: imago

Herzerwärmend! Hund nähert sich einem Kind mit Down-Syndrom

3.238

Tragischer Badeunfall! Urlauber auf Rügen gestorben

8.255

Farbcheck: Das verrät Dir die Farbe Deines Urins

9.032

Wenn's mal wieder heiß wird: So bleibt Ihr trotzdem ganz cool

776

Fahrer nach illegalem Autorennen mit Schwerverletzten flüchtig

349

Dieses Pärchen umrundet die Erde auf Motorrädern

3.579

Tag24 sucht genau Dich!

32.770
Anzeige

Brutale Attacke! Hund beißt Kleinkind ins Gesicht

11.255

BKA warnt: Terrorgefahr durch Reichsbürger

1.702

Mann stirbt durch heftige Unwetter in seinem Auto

3.652

Zu schnell um die Kurve: Auto überschlägt sich und landet im Kiosk

2.169

War es Mord? Vermisster Boxer (22) liegt tot neben Autobahn

7.412

Schock! Boris Becker ist im Krankenhaus

12.044

Schon wieder! Gaffer behindern Einsatzkräfte auf Autobahn

3.278

Tierhasser knallt eiskalt drei Eichhörnchen ab

1.133

Wer hätte das gedacht? Dafür schämt sich Andrea Berg

5.008

Mit diesen Lebensmitteln verlängert Ihr Eure Erektion

4.033

Kleiner Gruß: So witzig gehen Polizisten mit Cannabis-Züchtern um

8.774

Nach Bandenkrieg zwischen KMN und Miri-Clan: Polizei verstärkt Präsenz

9.765

Das teure "Lippenbekenntnis" von Trompeter Till Brönner

1.307

Mit Fäusten und Möbeln: Beliebte Union-Kneipe nach Fan-Streit zerlegt

3.928
Update

Mann verliert bei Monopoly und ruft die Polizei

3.557

Strammer Stängel dank Viagra: So bleiben Blumen länger frisch

1.258

Ramelow sieht Aufklärungsbedarf bei NSU-Netzwerk

805

Über 90 Teenager nach Konzert mit Alkoholvergiftung im Krankenhaus

2.539

Darum bereuen William und Harry das letzte Gespräch mit Diana (†36)

11.722

Streit in Warteschlange eskaliert: Mann wird angegriffen und verletzt

3.535

Skandal in der Automobilindustrie: Diese Rechte haben die Autokäufer

1.423

Gerüchte um Keita und Forsberg: Ist sich Hasenhüttl zu sicher?

2.471

Verwaltungsgericht mit Masse an Asylklagen überfordert

239

Acht Tote in Lkw entdeckt, darunter zwei Kinder

3.789

Druckabfall! Airbus muss in Erfurt notlanden

5.017

Sieben auf einen Streich: Kinder zusammengepfercht auf Rückbank entdeckt

3.293

Stinkefinger nach ihrem Geschmack: Senna designt eigene Emojis

1.767

Stell dir vor, Du gewinnst 4,3 Millionen Euro und die Lotterie will nicht zahlen

7.126

Saras wilde Hochzeit in Vegas: Fast hätte Elvis alles versaut!

3.504

"Sitze ohne Gepäck in Berlin!" Diese Airline bringt TV-Legende Frank Elstner auf die Palme

4.192

Weil ihm seine Tiere entzogen werden sollten: Bauer schießt Arzt nieder

4.785

Nach Ehestreit: Auto kracht in Küche vom Nachbarhaus

2.582

Gloria von Thurn und Taxis empört mit Missbrauchs-Aussagen

5.654

Nazi-Skandal beim Tennis: Hier läuft ein Mann auf den Platz und schreit "Sieg Heil"

4.805

18 Verletzte, weil Traktor mit Hochzeitsgästen umkippt

5.755

Wildschwein verursacht drei schwere Unfälle: Vier Verletzte

5.668

Kran bricht auf Baustelle zusammen: Sieben Tote

14.831

Wie nackt darf man eigentlich sein?

5.170

"Nacht der 1000 Lichter"... Gedenken an Loveparade-Unglück

1.474

Auch diese Promis lästern über die Katzenberger-"Hochzeit"

11.135

Ohne Konsequenzen! Jugendliche filmen Mann beim Ertrinken statt zu helfen

10.091

Oha! Diese beiden Luder ziehen in den Promi-Container

12.268

Oma mit 238 Stundenkilometern unterwegs! Ihre Begründung ist erstaunlich

17.311

Straßen abgeriegelt, weil Hells-Angels-Rocker heiratet

14.130

Ohne sechs! Dynamo verpatzt die Generalprobe gegen Wolfsburg

9.890

Krasse Unwetter stören Berliner CSD-Parade!

4.997

23-Jähriger stirbt nach Sturz aus Kofferraum

9.882