AfD-Politiker fordern: Frauke Petry soll Partei verlassen

Top

Großer Silberschatz aus der Wikingerzeit entdeckt

Neu

Dieses Eis bringt wirklich jede Frau zum stöhnen!

5.436
Anzeige

"Come out, bitch!" Er soll die junge Camperin bestialisch vergewaltigt haben

Neu

TAG24 sucht genau Dich!

62.201
Anzeige
1.120

Nun doch nicht? Erzgebirge zieht Welterbe-Antrag zurück

Dresden - Die Montanregion Erzgebirge zieht ihren Antrag auf einen Unesco-Welterbetitel mit sofortiger Wirkung zurück. Damit ist sie nicht mehr Teil der diesjährigen Abschlussrunde, die im Sommer in Istanbul stattfindet.
Das Besucherbergwerk St.Christoph in Breitenbrunn.
Das Besucherbergwerk St.Christoph in Breitenbrunn.

Von Torsten Hilscher

Dresden/Freiberg – Überraschung im Erzgebirge: Die Region zieht ihren Welterbe-Antrag zurück, bewirbt sich neu.

Es kommt einem mittleren Erdbeben gleich: Die Montanregion Erzgebirge zieht ihren Antrag auf einen Unesco-Welterbetitel mit sofortiger Wirkung zurück. Damit ist sie nicht mehr Teil der diesjährigen Abschlussrunde, die im Sommer in Istanbul stattfindet.

„Wir werden unseren Antrag präzisieren und im Januar 2017 nochmals einreichen“, sagte Matthias Lißke (56), Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Erzgebirge GmbH auf MOPO24-Nachfrage. Die Entscheidung sei mit allen beteiligten Kommunen und Gemeinden abgesprochen, auch mit den Partnern auf tschechischem Gebiet.

Der Tradition nach läuten die Bergparaden, wie hier in Chemnitz, die Weihnachtszeit ein.
Der Tradition nach läuten die Bergparaden, wie hier in Chemnitz, die Weihnachtszeit ein.

Angeregt hatte die Präzisierung der Internationaler Rat für Denkmalpflege ICOMOS in Paris. Zwar sei die Region an sich „welterbewürdig“, aber es müsste schon etwas genauer ausgeführt werden, warum gerade diese Bergbauregion den begehrten Titel erhalten soll.

Der ursprüngliche Antrag „Montane Kulturlandschaft Erzgebirge/Krušnohoří“ stammt aus dem Jahr 2014.

Dem vorangegangen waren mehrere Jahre der Vorbereitung, wofür es auch Steuergelder regnete: Insgesamt wurden im Antragsprozess zwischen 2011 und 2015 rund 1,5 Millionen Euro investiert. Davon wurden zirka eine Million durch die beteiligten Landkreise, Städte und Gemeinden bereitgestellt.

Über EU-Fördermittel kamen 500.000 Euro. Sachsen steuerte knapp 40.000 Euro zum Antrag bei.

Fast 850 Jahre lang war der Erzbergbau einer der bedeutsamsten Wirtschaftszweige im Erzgebirge.
Fast 850 Jahre lang war der Erzbergbau einer der bedeutsamsten Wirtschaftszweige im Erzgebirge.

Auf Ebene der Region waren die Landkreise Mittelsachsen, Erzgebirgskreis, Sächsische Schweiz- Osterzgebirge sowie 33 Städte und Gemeinden der Erzgebirgsregion mit dabei. Sie kooperierten als Projektträger.

Seit Anfang 2016 sind die Träger im Welterbe Montanregion Erzgebirge e.V. organisiert.

Projektsteuerer Lißke und seine Mitstreiter machen sich nun Mut: „Die Bergleute im Erzgebirge haben jahrhundertelang oft Jahre im tauben Gestein gesucht, bis sie Erfolg hatten. Insofern sind wir auch jetzt geduldig.“

Darüber hinaus habe es noch nie eine Kulturlandschaft gleich im allerersten Anlauf geschafft. Das sei ein gewisser Trost. Denn zunächst sei man sehr wohl von der ICOMOS-Ansage enttäuscht gewesen.

Ein Blick ins Besucherbergwerk "Markus-Semmler-Stollen" in Bad Schlema.
Ein Blick ins Besucherbergwerk "Markus-Semmler-Stollen" in Bad Schlema.

Allerdings gibt es auch anders begründete Zweifel an den Chancen für Sachsen überhaupt.

Grund: Dresden war im Jahr 2009 der Welterbe-Titel aberkannt worden …

Erste Rückendeckung kam am Freitag aus dem sächsischen Innenministerium. Minister Markus Ulbig (52, CDU):

„Die Montanregion Erzgebirge mit ihrem herausragenden kulturellen Erbe hat es verdient, Weltkulturerbe zu werden. Mein Haus wird die Region bei ihren Bemühungen um den Welterbetitel weiter begleiten. Ich bin der festen Überzeugung, dass die Region mit der Unterstützung der Experten von ICOMOS auch erfolgreich sein wird.“

Das tschechische Kulturministerium habe ebenfalls bekräftigt, dass es das gemeinsame sächsisch-tschechische Welterbeprojekt aufgrund seiner hohen Erfolgsaussichten weiter unterstützen wird.

Beide Ministerien sähen in dem Projekt zudem ein herausragendes Beispiel für eine gute nachbarschaftliche Zusammenarbeit.

Fotos: imago

Darum will Ägypten bekannteste Indie-Rockband verbannen

Neu

Kein Spender! ESC-Gewinner liegt im Sterben

Neu

Davor brauchst Du jetzt keine Panik mehr zu haben!

93.401
Anzeige

Mann landet nach Besuch im Wahllokal im Gefängnis

Neu

Das nächste Ziel der AfD: Hessen für Landtagswahl überzeugen

Neu

Gruselfund! Spaziergängerin findet Skelett neben Waldweg

Neu

Mädchen von Pferd mitgeschleift: Jetzt wird gegen den Vater ermittelt

Neu

Flüchtlinge wegen Mordes in 36 Fällen angeklagt

Neu

Endgültiges Aus mit Thomalla? Er datet jetzt ein französisches Model

Neu

Deshalb lasst Ihr die Zahnbürste besser nicht im Hotelzimmer herumliegen

Neu

Sie wollte unbedingt einen Döner: Frau rastet vor Imbiss komplett aus

Neu

Das macht Cartoonist Ralph Ruthe nach dem AfD-Wahlerfolg

2.286

Urteil: Fahrer macht bei Horror-Unfall acht Kinder zu Waisen

1.758

Das Blut-Auto von Berlin: Was droht jetzt dem Fahrer?

8.598

Streit eskaliert: Fahrgast prügelt auf Taxifahrer ein

1.052

Panische Kuh verletzt zwölf Menschen

823

Geiseln müssen Videos von Vergewaltigungen anschauen

2.989

Babyleiche im Müllsack entdeckt: Das fand man bei Obduktion heraus

3.843

Grausamer Geisterfahrer-Crash auf Autobahn: Die drei Toten waren verwandt

3.481

Alice Schwarzer gibt Männern Schuld am AfD-Erfolg

1.978

Hollywoodstar stirbt nach Sturz von Karlsbrücke

11.976

Niemand weiß, wer sie ist: Frau stirbt nach schrecklichem Zug-Drama

3.194

Kotz-Smiley und #jamaika: Das sagen die Promis zur Wahl

2.567

Große Trauer! Profi-Schiedsrichter stirbt bei Auto-Unfall

7.371

Schock bei Flugshow: Eurofighter stürzt ins Meer, Pilot stirbt

4.144

Auf wen ist Ex-GZSZ-Star Isabell hier denn horny?

1.839

Ramelow fordert von Merkel schnelle Regierungsbildung

181

Unglaublich! Herz von Siebenjähriger schlägt außerhalb ihres Körpers

4.243

Wahlfoto-Fail: Nach Micaela Schäfer macht jetzt auch Kim Gloss den Fehler

3.595

Eklat! Frauke Petry will nicht für die AfD in den Bundestag

20.490

"Ganz Berlin hasst die AfD!": So heftig war der Protest am Alex

3.551

Straftäter brechen aus Psychiatrie aus: Noch immer keine Spur!

1.948

Militär entdeckt Massengrab mit 28 Toten

4.020

Während AfD-Gegendemonstration: Taxi rast in Menschenmenge

19.504

Forscher machen unglaubliche Entdeckung in der Arktis

5.574

Fahrlässige Tötung! Haben diese Männer das Leben von zwei Frauen auf dem Gewissen?

3.690

Vorläufiges amtliches Wahlergebnis: Merkel gewinnt trotz deutlicher Verluste

5.376

Amri-U-Ausschuss: Ex-Staatssekretär Krömer krank statt Befragung, aber Marathon laufen

560

Einzug der AfD in Bundestag: "Eine Herausforderung"

2.063

0,1 % vor CDU! AfD wird stärkste Partei in Sachsen

28.121

Darum feiern alle dieses Nacktfoto

7.885

21 Oktoberfest-Mitarbeiter im Krankenhaus!

8.131

Eine Tote und mehrere Verletzte nach Schüssen in Kirche

2.268

Tödlicher Unfall: Toyota kracht frontal gegen Baum

2.055

Volksentscheid: Mehrheit für Offenhaltung von Tegel?

328
Update

Schweres Unwetter über Oktoberfest! Blitz schlägt in Festzelt ein

10.731

Opposition! Warum will die SPD jetzt nicht mehr regieren?

10.887

Woher kamen eigentlich die vielen AfD-Wähler?

32.634

Flaschenzüge auf Polizei: Anti-AfD-Demo eskaliert

13.133
Update

Regiert uns künftig eine Jamaika-Koalition?

9.024

Eigene Tochter getötet? Maddies Vater macht sich sehr verdächtig!

103.070

Bundestagswahl im Live-Ticker: So wählt Berlin!

824
Live

Klatsche für Merkel +++ AfD Dritter +++ SPD will Regierung verlassen

33.959

Frisch verliebt! Darum hat Denise Temlitz ihren Freund so lange geheim gehalten

6.450