Rathaus will Dresdens ältesten Spielplatz retten

Dresden - Der Waldspielplatz Albertpark ist Dresdens ältester Spielplatz. Doch seit Jahren fehlt es dem Areal am Heiderand nahe der Fischhausstraße am nötigen Geld. Vieles ist mittlerweile marode. Doch jetzt steht der Plan für eine umfassende Sanierung.

Der Spielplatz wurde 1889 gegründet.
Der Spielplatz wurde 1889 gegründet.  © Steffen Füssel

1889 durch den Verein "Volkswohl" angelegt, hat der Waldspielplatz Bedeutung weit über die Neustadt hinaus. Von Beginn an sollten Kinder aus eng bebauten Stadtvierteln hier die Natur kennenlernen. Später folgte eine Waldschule. Nach der Wende gab es sogar eine sozialpädagogische Betreuung.

Doch die ganze Zeit war das Geld knapp. Der Spielplatz verfiel. Nun gibt es Hoffnung. Die Strukturen im Hintergrund sind geklärt.

Ein Plan zur Sanierung steht: Der Spielplatz ist seit diesem Jahr städtisch. Das Amt für Stadtgrün von Umweltbürgermeisterin Eva Jähnigen (52, Grüne) ist zuständig.

Der Jugendträger Roter Baum betreut die Anlage. Holm Vogel (52) ist mittlerweile die gute Seele des Platzes. Alles, was die Sicherheit gefährdet, ist ausgetauscht.

Für 400.000 Euro soll der Waldspielplatz saniert werden

Umweltbürgermeisterin Eva Jähnigen (52, Grüne).
Umweltbürgermeisterin Eva Jähnigen (52, Grüne).  © Holm Helis

"Ich habe Bänke und Tische erneuert, durchgefaultes Holz ist ersetzt", so der gelernte Landschaftsgärtner.

Auch das Steuerrad des Spiel-Bootes ist neu. "Dafür habe ich extra ein größeres Rad gebaut. Ein Kind hat sich persönlich bei mir bedankt."

Zudem steht der Sanierungsplan der Stadt. Für knapp 400.000 Euro soll der Waldspielplatz in den kommenden zwei Jahren saniert und erweitert sowie eine riesige Kletterspinne aufgestellt werden.

Balancierelemente, Waldbuden und ein grünes Klassenzimmer sollen folgen. Mehr als die Hälfte will die Stadt selber bezahlen, der Rest soll über ein Bundesprogramm gefördert werden. Das letzte Wort hat der Stadtrat.

Der Waldspielplatz im Albertpark ist noch immer einer der beliebtesten Spielplätze der Stadt.
Der Waldspielplatz im Albertpark ist noch immer einer der beliebtesten Spielplätze der Stadt.  © Steffen Füssel
Holm Vogel (52) ist momentan die gute Seele des Spielplatzes, er repariert aktuell den Drachenkopf eines Spielbootes.
Holm Vogel (52) ist momentan die gute Seele des Spielplatzes, er repariert aktuell den Drachenkopf eines Spielbootes.  © Steffen Füssel
Die Oberfläche des Fußballfeldes soll komplett erneuert werden und eine neue Entwässerung erhalten.
Die Oberfläche des Fußballfeldes soll komplett erneuert werden und eine neue Entwässerung erhalten.  © Steffen Füssel

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0