Was tun bei Regen oder Sonne? Diese Tipps versüßen Euch den Sonntag

Dresden - Frühlingshaft mutet dieser Sonntag an, bevor am Nachmittag wieder Regenwolken "anrollen". Die Sonnenstrahlen verpflichten geradezu, einen Ausflug zu unternehmen. Wir haben für Euren Familienrat sieben Sonntagstipps zur Auswahl! Schönen Sonntag!

Neuer Annenfriedhof

Dresden - Der Neue Annenfriedhof ist der größere der beiden Annenfriedhöfe in Dresden. Er wurde vom Gartenarchitekten Max Bertram als Parkfriedhof gestaltet.

Der Frühlingsspaziergang "Von der Familiengruft zur Grünen Wiese - Bestattungskultur im Wandel" mit der Verwalterin Lara Schink vermittelt den Besuchern ab 13 Uhr Wissenswertes. Treffpunkt: Haupteingang an der Kesselsdorfer Straße 29. Teilnahme: frei, um eine Spende wird gebeten.

© Roland Halkasch

Kasper-Theater

Dresden - "Kasper kauft ein Haus"! Weil die Großmutter krank ist, rät ihr der Doktor zu einem Häuschen im Grünen. Der Kasper macht sich auf den Weg und sucht ein passendes Häuschen im Wald. Was er dabei erlebt, erzählt die Puppenbühne Jens Hellwig aus Radebeul in der Johannstadthalle (Holbeinstraße 68) ab 10 Uhr für Kinder ab 4 Jahren. Eintritt: 6/Kinder 4 Euro.

© Imago

Philharmonisches Konzert

Radebeul - Lieben Sie Brahms? Dann sollten Sie das 3. Philharmonische Konzert der Elbland Philharmonie Sachsen an den Landesbühnen heute Abend nicht verpassen. Der renommierte Oboenvirtuose Burkhard Glaetzner ist Gast des Orchesters und bringt die große tonale Bandbreite seines Instrumentes zu Gehör. Konzertbeginn: 19 Uhr, eine Einführung beginnt um 18.30 Uhr. Tickets: 11/erm. 9/Kinder 8 Euro.

© Imago

Turmführung

Lunzenau - Einen Blick ins romantische Muldental können diejenigen werfen, welche dem Schloss Rochsburg aufs Dach steigen. Die Turmführungen um 13 und 15 Uhr machen dies möglich, lassen die Besucher den sonst nicht öffentlich zugänglichen Bergfried betreten. Außerdem wird die Einzeigeruhr mit ihrem eisernen Räderwerk von 1640 erklärt. Teilnahme: 4/erm. 3 Euro nach Voranmeldung unter Telefon 037383/803810.

© Kristin Schmidt

Albertinum

Dresden - Mit der Aktion der Staatlichen Kunstsammlungen "Heute ab drei ist der Eintritt frei!" geht's ins Museum! Und zwar ins Albertinum (Brühlsche Terrasse oder Georg-Treu-Platz). Nach dem Ausstellungsbesuch kann die ganze Familie am Workshop "Offenes Atelier für Groß und Klein" teilnehmen und auf Leinwand eigene Gemälde entstehen lassen. Ein Kunstvermittlungsteam hilft dabei. Treff: Erich-Kästner-Raum, Zugang über Lichthof. Es werden lediglich 3 Euro für Materialkosten fällig.

© Eugenio Marongiu

Portugiesischer Fado

Dresden - Portugiesischen Fado auf höchstem Niveau steht hinter dem Namen "Fado ao Centro". Die Musiktradition, die vor etwa 150 Jahren in Coimbra entstand und tiefe Gefühle mit einzigartigen Klängen ausdrückt, zelebrieren die Musiker mit ihren Gitarren in der Lukaskirche ab 17 Uhr. Tickets ab 30 Euro an der Abendkasse.

© 123RF

Stadt- und Museumsführung

Chemnitz - Bei der Kombi-Führung "Strümpfe, Guss und Gasanstalt" erfahren Besucher von der Industriegeschichte der Stadt Chemnitz anhand ausgewählter architektonischer Zeugnisse und unterschiedlicher Exponate in der Dauerausstellung des Industriemuseums. Die Gästeführerin Karin Meisel führt daher durch die Stadt und durchs Museum ab 14 Uhr. Start ist am Industriemuseum (Zwickauer Straße 119). Teilnahme: 5 Euro Museumseintritt + 8 Euro Führungsgebühr.

© DPA

Mehr zum Thema Dresden Kultur & Leute:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0