Mega-Schlange am Elbufer! Wofür stehen denn hier so viele Leute?

Dresden - Wahnsinn an der Elbe! In Dresden feiert "Gundermann" am heutigen Dienstagabend Premiere. Und zwar in Anwesenheit der Filmcrew! Die Stars Axel Prahl (58, "Tatort"), Alexander Scheer (42, "Sonnenallee") und Anna Unterberger (32, "Elser – Er hätte die Welt verändert") werden erwartet. Außerdem Regisseur Andreas Dresen (54, "Halbe Treppe").

Eine Riesenschlange bei den Filmnächten: Dienstagabend reicht sie bis zur Augustusbrücke.
Eine Riesenschlange bei den Filmnächten: Dienstagabend reicht sie bis zur Augustusbrücke.  © Stefan Ulmen

Schon weit vor Filmbeginn standen die Leute Schlange! "Mindestens 200 Meter in beide Richtungen", wie ein begeisterter Filmfreund gegenüber TAG24 bestätigt.

Aber: Nur wer schon eine Karte hat, kommt auch rein. Denn der Film ist seit Wochen ausverkauft. Eine Restkarte kann man nur noch mit richtig viel Glück an der Abendkasse abstauben.

Darum geht's: Gerhard Gundermann (1955 bis 1998) lebte in der DDR. Der Sachse war Baggerfahrer, leidenschaftlicher Musiker, Vater, Freigeist, Rebell und Stasi-Mitarbeiter. Nicht nur sein außergewöhnliches Leben wird in Erinnerung gerufen. Der Film bietet auch einen differenzierten Blick auf den Alltag in der DDR. Denn gerade wegen seiner Tätigkeit für die Stasi war der Liedermacher, der vor 20 Jahren an Hirnschlag gestorben ist, umstritten.

Zehn Jahre lang soll Regisseur Andreas Dresden an seinem Werk gearbeitet haben. Herausgekommen ist ein vielschichtiges Porträt - und ein Stück Zeitgeschichte ohne Schwarz-Weiß-Malerei. Dresens Motivation: "Der hat so eine verrückte DDR-Biografie gehabt. Er hat im Tagebau im Abraumbagger gesessen, aus dieser Erdverbundenheit seine Kunst entwickelt und wunderbare, poetische Lieder geschrieben. Abends ist er dann losgefahren mit seiner Band."

Axel Prahl gibt im Film übrigens einen kumpelhaften Führungsoffizier. Mehr spoilern wollen wir aber nicht. Bundesweiter Filmstart ist am 23. August.

Die Premiere war schon lange ausverkauft! Am Abend kommt nur noch rein, wer mit richtig viel Glück eine Restkarte abstauben kann.
Die Premiere war schon lange ausverkauft! Am Abend kommt nur noch rein, wer mit richtig viel Glück eine Restkarte abstauben kann.  © Steffen Füssel
Die A-Promis hinterm Film: Die Schauspieler Axel Prahl (58, v.l.), Alexander Scheer (42) und Anna Unterberger (32) sowie Regisseur Andreas Dresen (54) werden am Dienstag in Dresden erwartet.
Die A-Promis hinterm Film: Die Schauspieler Axel Prahl (58, v.l.), Alexander Scheer (42) und Anna Unterberger (32) sowie Regisseur Andreas Dresen (54) werden am Dienstag in Dresden erwartet.  © imago/Eibner/Udo Stiefel

Titelfoto: Stefan Ulmen


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0